Spot on: Istanbul

Wenn ich an Istanbul zurückdenke, habe ich zuerst den Bosporus vor Augen, sein tiefes Blau, sein lichtes Türkis. Die lebhaften Straßen, die Flaneure am Kai. Überall der Duft von schwarzem Tee und Süßigkeiten.

Ich höre das Tuten der ablegenden Schiffe, die den Bosporus queren. Möwen über dem funkelnden Wasser. Jene Eskorte der Boote, deren Rufe sich vermischen mit dem Lärm der Bootsmotoren, dem Zischen und Sprudeln des Wassers.

Überhaupt die Geräusche. Wann ist Istanbul leise? Nie. Nur auf den Prinzeninseln, die dazu gehören und wieder nicht. Dort habe ich so gerne über das Marmarameer geschaut. Erstaunt und fasziniert von der unendlichen Silhouette der Stadt. Die Kuppeln der Moscheen, ungezählt. Der Gesang des Muezzin und die werbenden Rufe der Verkäufer.

Hunde und Katzen, die gefüttert werden wie die Möwen neben den Booten. Die im Schatten liegen, allein. Der leicht aufbrausende Taxifahrer, der den Weg nicht kennt. Der Sonnenuntergang über Bosporus und Marmarameer.

Istanbul ist wie ein Gemälde. Seine Schönheit ist nie glatt, sie sitzt tief und rührt vom Alter her.

Freizeit am Kai: Luftballons erschießen.


Wo ist der Schuhputzer?


Cool cat in town


Kein Kai ohne Angler


Ruhe auf den Prinzeninseln


Das Brausen des Verkehrs


Über dem Meer


Sinfonie der Kuppeln


In the streets


Auf der asiatischen Seite


Sweets for my sweet


Boot fahren, ankommen.


Schattenspender


Platz an der Sonne


In Beyoglou


Marmarameer


Text und Fotos: Elke Weiler

Noch mehr lesen?

  1. seit Jahren will ich nach Istanbul und immer kommt irgendwas dazwischen…

  2. Tolle Stadt, oder? Vielleicht schaffen wir es im Herbst nochmal da hin. Erstmal steht Norwegen auf dem Programm.

  3. hach, ich habe die Stadt gerade grau in grau und mit Dauerregen erlebt und trotzdem war es so reizvoll! Inspiration habe ich mir auch bei Dir geholt 😉

  4. Hallo Elke,

    ich habe darauf verzichtet, Fotos von Istanbul zu posten. Weil ich das Gefühl hatte, keines würde dieser gerecht. Ich war Ende Mai zum zweiten Mal nach sechs Jahren dort. Und am liebsten möchte ich schon wieder hin. Und so ist es uns dort ergangen. …

    http://journalistontheroad.de/2014/06/02/istanbul-ol-ali/

    Gruß
    Nike

  5. Die Katze war nur für mich oder? 😉
    Und dann noch diese Süßigkeiten… schöööne Fernwehhungerfotos 🙂
    LG Claudi

  6. Hallo Elke, tolle Bilder! Da freue ich mich gleich noch mehr auf unseren Abstecher nach Istanbul diesen Herbst. Wir müssen uns nur noch entscheiden, wie lange wir dort bleiben wollen um alles zu sehen :o)
    Liebe Grüsse aus Riga (stückchenweise auf dem Weg nach Süden),
    Nadine

    • Danke, liebe Nadine! Dann wünsche ich dir schon mal eine tolle Reise, bin gespannt auf deine Eindrücke! Liebe Grüße, Elke

  7. Tolle Fotos! Schon so lange möchte ich nach Istanbul und Ende des Monats ist es endlich so weit. Ich bin so gespannt, und freue mich riesig auf die vielen neuen Eindrücke und als Foodie auch sehr auf das Essen! Gibt es etwas was ich deiner Meinung nach unbedingt probieren sollte in Istanbul? Hast du vielleicht sogar einen Restauranttipp für mich?

    Liebe Grüsse

    Nina

  8. ich freue mich auch schon wieder auf Istanbul! – in 2 Wochen gehts los
    Die Stadt hat einfach Flair & sehr hilfsbereite Menschen. Da ich Istanbul zu jeder Jahreszeit erlebt habe kann ich gar nicht sagen welche die schönste ist. Die Sultan Ahmet Moschee bei Schneefall ist reizvoll, ebenso wie im Sommer einmal zum Baden nach Agva an die Schwarzmerküste.
    Vom guten Essen kann man auch nicht genug erzählen, besonders reizvoll fand ich eigentlich immer den Fischmarkt in Kadikoy.

  9. Da kann ich dir nur zustimmen und wünsche einen tollen Urlaub!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.