Tagebuch einer Grönlandreise

Einmal im Leben nach Grönland reisen – das ist nicht nur mein Traum, sondern auch der meiner Kollegin Johanna Stöckl. Mit dem Unterschied: Sie hat ihn wahrgemacht, ist 13 Tage lang mit dem Expeditionsschiff an der Westküste entlang gefahren.

Was passiert? Sie nimmt an lustigen Wettkämpfen in eisigem Wasser teil und wird von der Lebensfreude grönländischer Kinder ebenso mitgerissen wie von der Schönheit der Eisberge. Zum Heulen schön, dieses Grönland…

Johanna erwandert ein Stückchen der größten Insel der Erde, denn zu Fuß ist das viel intensiver als mit dem Heli. Aber nicht immer klappt alles wie geplant. So erlebt sie einen Tag an Bord bei Windstärke 7. Und hebt irgendwann ab – körperlich wie gedanklich.

Aber am besten, ihr lest selbst das Tagebuch!

Foto: Johanna Stöckl

  1. Liebe Elke, ich danke dir ganz herzlich für dieses sehr nette Feedback. Und für’s Empfehlen meines Tagebuches und überhaupt für deine Texte, die ich regelmäßig genieße.
    Grönland – das wär‘ auch was für dich!
    Herzlichen Dank!
    Johanna

    • Danke dir, liebe Johanna, für diese Wahnsinns-Reise nach Grönland! Und ob das was für mich wäre. 😉

  2. Pingback: Grönland: Eiskalte Geschichten aus dem Norden Europas | Le Gourmand – Das Genießer-Magazin

  3. Man sieht, dass Fussball überall gespielt wird. Auch in Grönland! Wirklich ein schönes und denkwürdiges Foto! Ich beneide dich um deine Grönland Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.