Ziegen auf Bäumen

Ziegen, die von Bäumen feixen

Endlose Olivenplantagen rechts und links der Schnellstraße. Wir fahren durch die Souss-Ebene von Marrakesch nach Essaouira. Der Süden Marokkos. Überall rotbraune Erde, Orangen und Weinreben. Am Straßenrand Kakteen, freilaufende Hühner, Müll. Am Horizont die Ausläufer des Atlasgebirges. Mubarrak erzählt, dass 40 Prozent der arbeitenden Bevölkerung in der Landwirtschaft tätig sind. „Hier freut sich keiner über …

Ziegen, die von Bäumen feixen Weiterlesen »

Nebel über dem Fjord

Sonnenlicht fällt durch den Spalt zwischen Fenster und Vorhang. Ich blicke hinauf, wie ein Sog wirkt die schmale Flucht, der Himmel über Oslo leuchtet blau. Doch auf dem Weg zur „Kaffebrenneriet“, dem netten Café gegenüber vom „Nasjonalmuseet for kunst“, mache ich eine seltsame Entdeckung: Die Straßen, die zum Fjord hinunter führen, sind voller Nebel. Auf …

Nebel über dem Fjord Weiterlesen »

Wohnen wie ein Lisboeta

Werbung | Als ich zum ersten Mal in Lissabon war, habe ich die Aussicht von der Dachterrasse eines Hotels über die Altstadt bis zum Castelo de Sao Jorge genossen. Ich hatte mich auf Anhieb in die Stadt am Tejo verliebt und wollte mich nicht mehr nur als Besucher fühlen. Ich wollte näher dran sein, mitten …

Wohnen wie ein Lisboeta Weiterlesen »

Rate die Reise, Teil 3

Schön war’s, im Juni mit der Ente durch den Süden Frankreichs zu gurken. Sagt mir, in welcher Region ich unterwegs war und beantwortet damit die letzte Frage, um mit etwas Glück den Poncho aus Ecuador zu gewinnen! Die beiden ersten beiden Fragen können immer noch unter dem ersten und zweiten Bild kommentiert werden. Bei Nummer …

Rate die Reise, Teil 3 Weiterlesen »

Trinidad – kubanische Vintage-Town

Bleu, gelb, rosé und türkis – die Nachmittagssonne lässt die bonbonbunten Kolonialhäuser der Stadt aufleuchten. Trinidad hat sich in Schale geworfen, ist schön wie eh und je. Nostalgie an jeder Ecke, im Süden Kubas ist die Zeit stehen geblieben. Das gilt auch für die Geräuschkulisse. Hufe schlagen auf das alte Kopfsteinpflaster, das Geräusch hallt durch …

Trinidad – kubanische Vintage-Town Weiterlesen »

Sonne am Wursthimmel

Eigentlich war Julchen meine Sonne, doch wenn es tagelang regnete, konnte sie leicht zum Herbststurm werden. Als Foodblogger und Genusshund hält man es da mit den Lutschern, die sich kulinarisch aufzumuntern wissen. Als Julchen siehst du melancholische Wollknäuel im Regen. Und Kühe, die sich auf einer Brücke zusammendrängen, um nicht mit den Hufen im See …

Sonne am Wursthimmel Weiterlesen »

Scroll to Top