Dänemark

Einer der Schwerpunkte von Meerblog liegt im Norden und hier vor allem in der direkten Nachbarschaft: Inselgeschichten aus Dänemark.

Kopenhagen im Februar

Rund um den Lustgarten von Schloss Rosenborg in Kopenhagen stehen Pavillons im klassizistischen Stil, zweihundert Jahre später erbaut als der Rest. Sie flankieren die Eingänge, und funktionieren heute zweckenfremdet als Café oder Shop. In einem von ihnen wartet unser Kunst-Meerschwein auf Adoption.

Gløgg für alle

Eine Winterreise. Und plötzlich stehst du mitten in Kopenhagen und weißt nicht, ob du wieder nach Hause kommst. Draußen weht ein kräftiger Wind ohne Unterlass feinen Schnee über die Stadt. Je länger ich warte, desto weißer wird es.

Im Inselrausch

Hätschelbaby. Auf Rømø knuddelten und knuffelten alle den „kleinen Pupser“, wie Julchen mich immer nannte. Natürlich war die erste Kolumnistin von Meerblog neidisch auf meine steigenden Umfragewerte. Jedenfalls buddelte sie wie eine Irre und düste stimmgewaltig durch die Gegend. Julchen – meine süße Trompete. Was wäre ich ohne sie? Nun hat sie großzügig gemeint, ich …

Im Inselrausch Weiterlesen »

Das Hygge-Gefühl

Gemütlich wirkt Ribe schon auf den ersten Blick. Um nicht zu sagen: kuschelig. Wir genießen die letzen Strahlen der Abendsonne bei einem Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen. Später haben wir noch ein Date. Mit Hans Peters. Neben Dänisch spricht der ganz in Schwarz gekleidete Mann auch fließend Englisch und Deutsch. Und all diese Sprachen wendet …

Das Hygge-Gefühl Weiterlesen »

Rhythmus im Rund

Zentralbauten – entweder sie schwingen oder ruhen in sich. Egal ob Rotunde oder Oktogon, egal ob Pantheon in Rom, San Vitale in Ravenna oder der karolingische Teil des Aachener Doms. Ich mag das. Und zwar nicht erst, seitdem ich Santa Maria della Salute in Venedig so gut kennengelernt habe, damals, zu kunsthistorischen Studienzeiten. Jene Achteckige …

Rhythmus im Rund Weiterlesen »

Eines der schönsten Dörfer Dänemarks

Das schöne Dorf

Wir treffen Erik Ruus vor dem gelben Turm in Nordby (sprich: Norbü). Für einen Leuchtturm erscheint er uns zu klein, für einen Glockenturm zu allein. Doch Einwohner Erik erklärt, dass die dazugehörige Kirche außerhalb des Ortes steht und schon vor dem Turm dort war. Aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls wollten die Einwohner unmittelbaren …

Das schöne Dorf Weiterlesen »

Dänemark

Brot und Wein

Mit dem Anwesen hat Stig Hedeboe einen echten Glücksgriff getan. Die ältesten Teile der vierflügligen Hofanlage in Alstrup stammen aus dem 18. Jahrhundert, ringsherum grünt und blüht es. Typisch Samsø eben. Man kommt an und fühlt sich wohl. Hyggelig nennen die Dänen das bekannterweise. Alles ist nett anzusehen und strahlt eine Freundlichkeit und Gemütlichkeit aus, …

Brot und Wein Weiterlesen »

Scroll to Top