Karibik

Anse La Raye

Slow auf Saint Lucia

Es gibt diese Orte mit hoher Intensität, als würden sie eine Art Energie ausstrahlen. Vielleicht liegt es an den Menschen, vielleicht an der atemberaubenden Landschaft. Oder an der unter der Erde brodelnden, vulkanischen Aktivität. Es gibt diese Orte, die dir auf Anhieb so vertraut sind, als würdest du sie schon lange kennen. Von David habe …

Slow auf Saint Lucia Weiterlesen »

Barfuß auf roter Erde

[Pressereise] Die Fischsuppe im Topf über dem offenen Feuer dampft. Renaud Bonard hebt den Deckel des riesigen Alutopfes, rührt um, wirft uns einen strahlenden Blick zu und legt noch etwas Holz aufs Feuer. Eine einfache Kochstelle inmitten des Hofs, dessen kreolischer Name „Lakou’A“ ebendies bedeutet. Während der Regen auf das Wellblechdach prasselt, verschwindet Renaud kurz …

Barfuß auf roter Erde Weiterlesen »

Das blaue Haus am Meer

[Pressereise] Als wir Europa verlassen, ist da nur noch das Blau des Ozeans unter uns, wie eine zähe Masse aus Samt. Sonst nichts als Himmel, wir sind ihm näher als dem Rest der Welt. Wolkenfelder in der Ferne, die zu einer anderen Realität gehören, die sich verdichten und uns vom Meer trennen. Schließlich nur noch …

Das blaue Haus am Meer Weiterlesen »

Die große Party

Es ist die Stimmung. Etwas aufgekratzter, intensiver, schwungvoller als sonst. Ein Gefühl unbestimmter Vorfreude, eine Art Kribbeln. Die Bereitschaft, etwas Außergewöhnliches passieren zu lassen, auch wenn es nie passiert. Aus dem Alltag auszubrechen. Nur noch singen und tanzen, an nichts denken. Es ist jene freudige Erwartung, die den Karneval einleitet. Schon als Kind habe ich …

Die große Party Weiterlesen »

Im Coconut Groove

Morgens kommen sie gezielt an den Tisch. Lustige Vögel mit dem seltsamen Namen Trauergrackel. Pechschwarz sind sie, so dass die knallgelben Augen im scharfen Kontrast zum Gefieder stehen. Die Trauergrackeln haben nicht ihre Schönheit, sondern nur eines im Sinn: den Tisch zu entern, etwas Fressbares abzustauben. Doch freiwillig füttert sie keiner. Die Gäste im Strandcafé …

Im Coconut Groove Weiterlesen »

Hinter dem Horizont

London – Antigua. Wir sind gerade mal eine halbe Stunde in der Luft, ein Bruchteil der achteinhalb Flugstunden. Ich schaue aus dem Fenster, eine Komposition aus Weiß und Blau. Wie eine zähe Masse das Meer unter uns. Ein weißes Schiff zieht seine Bahnen. Hinterlässt ein V aus weißen Schaumkronen. Hören, sehen die Menschen auf dem …

Hinter dem Horizont Weiterlesen »

Die Kinder der Insel

Carla hatte diesen Ort entdeckt. Auf einer Anhöhe inmitten flirrenden Grüns, jenes magische, dichte Grün der Insel. Nun lebt die 70-jährige Italienerin in der Abgeschiedenheit, wenn sie aus dem quirligen Europa zurückkommt. Aber es ist nicht nur das. Schon als Carla Pescini vor sechs Jahren zum ersten Mal nach Saint Lucia kam, sah sie hinter …

Die Kinder der Insel Weiterlesen »

Scroll to Top