Mein Viertel ist das Bairro Alto, dieses Mal bin ich mitten im Geschehen. Wir gehen durch steile Gassen, die sich winden, und schon sind wir dort, wo der Bär tobt. Wo Lissabon zur Nachtschönheit wird.

Lisbon by night
Der Schwung der Gassen
Bairro Alto
Nachtwäsche
Lissabon in der Nacht
Partystimmung
Caipi ab drei Euro!
Lisboa
Meine Lieblingsfarben
Noch ist es da.
Der grüne Teil.
Das Bairro Alto glänzt bei Nacht.

Es riecht nach gegrilltem Fisch, nach Knoblauch und Zitronen. Stimmengewirr, babylonisch. Und weiter oben, von der Luft getragen, die Melodien des Fado.

Text und Fotos: Elke Weiler

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn gerne oder unterstütze mich via PayPal – danke!
CategoriesLissabon
Elke

Meerbloggerin, Buchautorin und Journalistin. Hat Kunstgeschichte u.a. in Rom studiert, als Redakteurin bei Burda gearbeitet, aber die meiste Zeit als freie Reisejournalistin. Aktuell lebt die Rheinländerin an der Nordsee, bloggt und schreibt an den nächsten Büchern.

  1. Stef says:

    Tolle Fotos, Lissabon ist auf jeden Fall eine Stadt in der ich ein wenig länger als für einen normalen Urlaub bleiben könnte, es gibt so viele schöne Ecken zum Verweilen.

  2. Pingback:Sommer am Rhein | Meerblog

  3. Wolfgang says:

    Lissabon? Hmmm … da muss ich auch noch mal hin. Irgendwann.

    Beim letzten Mal gab´s einen „Kulturschock“. Nach ein paar Wochen im beschaulichen & authentischen Alentejo („Alentejo ist Sonne, ist Musik, ist Meer, ist Himmel, ist Abenteuer, ist Zen, ist extreme Erfahrung“ heisst´s irgendwo in den unendlichen Weiten des worldwideweb … seufz) ging mir der Touristenstrom in der Hauptstadt ziemlich auf den Keks …

    Ich muss da noch mal hin. Aber auch tagsüber, nicht nur nachts! ;)

    1. Elke says:

      Alentejo muss super sein!!! Ja, und wenn es dich dann nach Lissabon verschlägt, vergiss‘ bitte die Pasteis nicht!! Liebe Grüße aus Kopenhagen!

      1. Wolfgang says:

        Ach, ich weiss nicht. Ich halte es für eine Legende, dass man die unbedingt in der Confeitaria Pastéis de Belém essen „muss“ … Da pilgern ja alle hin. Ich glaub´, das wär´ nix für mich. Zumal ich woanders in Portugal natürlich von den leckeren Dingern gekostet hab´. Viele sogar! ;) Das werden – bei allem Respekt – die Herren Konditoren in Lissabon bestimmt nicht toppen können. ;)

        Liebe Grüße aus der schönsten Stadt der Welt (Hannover) … :D

        PS. Kopenhagen!? Pfffffffffff … Reiseblogger müsste man sein … ständig (!) woanders unterwegs! :-P

  4. Daisy says:

    Für mich eine der coolsten Städte Europas! Lissabon hat einfach immer tolles Wetter, und die Leute sind immer super gelaunt. Habe grade meinen nächsten Trip dort hin gebucht ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.