Standardbild

Elke

Meerbloggerin, Buchautorin und Journalistin. Hat Kunstgeschichte u.a. in Rom studiert, als Redakteurin bei Burda gearbeitet, aber die meiste Zeit als freie Reisejournalistin. Aktuell lebt die Rheinländerin an der Nordsee, bloggt und schreibt an den nächsten Büchern.
Zu Hause bleiben und lesen

Lesen mit Skoobe

– Werbung – Was Bücher angeht, ist bei mir eine gewisse Besessenheit festzustellen. Sie alle zu kaufen, die mich interessieren, würde mich ruinieren. Sie alle zu sammeln, die ich las, würde bedeuten, wandhohe Regale abstauben zu müssen. Büchermassen, die dort…
Frankreich

Frankreich à la carte

Eine Zeit lang hatte ich im Frühling plötzlich den Duft frisch gebackener Croissants in der Nase. Eine Erinnerung in der Gestalt eines Geruchs, geboren aus einem unsichtbaren Band von Ort und Zeit. In den Jahren davor ging es mehrfach für…
Bunte Muscheln

Winterblues

Am liebsten mag ich die winterstillen Tage. Nordstrand und Pellworm nur noch hauchzarte Konturen am Horizont, über den sich der Dunst gelegt hat. Jegliche Geräusche wie verschluckt, das Meer hat sich entfernt. Vereinzelte Vogelschreie im Watt und das Knirschen unserer…
Palafrugell, Cami de Ronda

Spanien à la carte

Hijo de la luna… Man sollte öfters einen Artikel mit einem Lied beginnen. Ich habe den Song aus den 80ern von Mecano von meinem ersten längeren Aufenthalt in Spanien mitgenommen. Zwar hatte ich schon als Kind mit meinen Eltern Urlaub…
Nordsee Beach

10 Jahre Meerblog

[Werbung / Verlosung] Geschrieben habe ich schon als Kind. Über die Dinge, die mich beschäftigten. Die alten Tagebücher wieder zu lesen, ist wie das Eintauchen in eine andere Welt. Dann der erste Roman am geliehenen PC während des Kunstgeschichtsstudiums. Der…
Wollschwein

Es war einmal… 2020

Last night a DJ saved my life? Sagen wir: In 2020 music saved my life. Musik, auch die des Meeres. Die Familie. Freunde. Viele Tiere. Lustige Tiere. Die gute Luft am Wasser, abseits aller Straßen. Ich kann nicht sagen, dass…
Rio de Janeiro

Brasilien à la carte

Je nach ausgewählter Destination für meine Room travels-Serie fällt mir zunächst ein Song ein oder ein Duft, eine Begegnung, eine Landschaft oder ein Gericht. Bei Brasilien ist es ganz klar die Musik. Deswegen rücke ich gleich zu Anfang mit meiner…

Griechenland à la carte

Lange war ich nicht mehr in Griechenland, viel zu lange. Zuletzt hat mich Thessaloniki als Melting Pot und kulinarischer Hotspot in seinen Bann gezogen. Es war der lebhafte „kósmos“ der Stadt, dem ich verfiel, gleich zu Beginn der Reise. Dabei…
EKO-Haus

Japan à la carte

Japan kenne ich bislang nur aus Filmen, Büchern und dem japanischen Viertel in Düsseldorf. Ich habe bereits japanisches Silvester im dortigen Tempel mitgefeiert und mich mit einer zugezogenen Japanerin zum Interview getroffen. Seit längerer Zeit zieht mich die Kultur des…
Hefebällchen, dänisch

Zeit für Æbleskiver

Die Hefebällchen aus der Spezialpfanne habe ich zum ersten Mal in Nordfriesland gegessen, und das noch nicht mal zur Weihnachtszeit. Es war im Sommer, ganz in der Nähe, als das Café Alte Schule in Warmhörn noch existierte und einen „Genussmarkt“…