Genuss

Hallig-Krog

Der Hallig-Krog

Rundherum nichts als das Wattenmeer. Wir sind zum ersten Mal auf der Hamburger Hallig und sitzen im Hallig-Krog, eigentlich daneben. Mit Hund ist das auch nicht anders möglich. An der frischen Nordseeluft, an rustikalen Tischen. Auch wenn die Lunchzeit gerade vorbei ist, dampft es doch auf den Tellern der genießenden Gäste. Unser Hund sorgt mal …

Der Hallig-Krog Weiterlesen »

Die Strandhütte

Vertraut man den alten Aufnahmen im Seventies-Look, fiel der Vorgängerbau des Restaurants eine Nummer schlichter aus. „Lotti’s Kajüte“ – so legendär wie ihre Wirtin – sah schon eher nach Strandhütte aus als der heutige Bau, fiel aber 1976 einem Sturm zum Opfer. Im letzten Jahr wurde der Nachfolgerbau auf Stelzen noch einmal gründlich aufgehübscht und …

Die Strandhütte Weiterlesen »

Fischbrötchen im Sturm

Ein heftiger Wind fegt über die Hafenstadt Büsum, dem wohl bekanntesten Ort Dithmarschens. Das unfreundliche Aprilwetter hält jedoch nicht die Scharen von Spaziergängern ab, die sich in der Fußgängerzone des Ortes tummeln, gut eingepackt in Mützen und Winterjacken. Viele Geschäfte sind auch am Sonntag geöffnet, doch das ist wohl nicht der einzige Grund für den …

Fischbrötchen im Sturm Weiterlesen »

Futjes im Kuhstall

Wer als Ortsunkundiger auf der Halbinsel Eiderstedt spazierenfährt, muss hin und wieder schmunzeln. Vielleicht wegen der Lämmer, die im Frühling lustig herum hopsen. Eher aber aus einem anderen Grund: Es sind die Ortsschilder. Für den heutigen Sprachgebrauch muten Namen wie Kotzenbüll oder Poppenbüll eben ungewöhnlich an. Aber auf Eiderstedt kann man das alles erklären. Wirklich! …

Futjes im Kuhstall Weiterlesen »

Süße, scharfe Schanze

Am Anfang war das Pastel de Nata. Als Fan muss ich zugeben, dass die Aussicht auf den Besuch eines portugiesischen Cafés den Ausschlag gegeben hat. Mit sechs weiteren kulinarisch Interessierten wollen wir die Hamburger Schanze und ein Stück St. Pauli entdecken – geleitet von einer Kennerin. Kathrin Erbe ist zwar Fotografin, doch ab und an …

Süße, scharfe Schanze Weiterlesen »

Der Geschmack von Meer

Nicht jeder Kutter fischt nach Krabben. Im Hörnumer Tief etwa, einer Wattrinnne an Sylts südlicher Spitze, gehen die Muschelfischer auf Fang. Und ich freue mich, etwas ebenso Regionales wie Frisches auf den Tisch zu bekommen, als ich das Restaurant „Salon 1900“ in Keitum betrete. Ich habe das Lokal in der Süderstraße durch Zufall entdeckt – dabei …

Der Geschmack von Meer Weiterlesen »

Kuchentraum von Keitum

Cafés und Teestuben gibt es in Nordfriesland wie Sand am Meer. Bei herbstlichem Nebel ist es hier einfach urgemütlich. Kerzen flackern, Kaffee oder Tee dampft in der Tasse. Und nicht zu vergessen: ein gutes Stück Kuchen gleich daneben. Die „Kleine Teestube“ in Keitum gilt als Hotspot unter den Sylter Cafés. In den Saisonzeiten ist sie …

Kuchentraum von Keitum Weiterlesen »

Scroll to Top