Wohnen

Ferienverlängerung

Es ist so etwas wie ein Kater, den ich empfinde, wenn ich von einer Reise zurückkomme. Der Alltag fühlt sich nach all den schönen Erlebnisse manchmal banal an, und es fällt mir schwer, mich wieder einzuleben. Natürlich ist das nicht immer so. Meist bin ich eher froh, wieder zu Hause an der Nordsee zu sein. Vor allem im Sommer.

Regnet es in Strömen, oder hängen dichte Nebelschwaden über der nordfriesischen Marsch, hilft nur eines: Man muss es wie die Skandinavier machen, es soll drinnen „hygge“, also kuschelig und gemütlich sein. Warm muss es bei Schietwetter sein, auch für die Seele. Vielleicht werde ich bei der Neugestaltung unserer Räumlichkeiten exotisches Flair hinzufügen.

Eine karibische Ecke mit Hängematte, Pflanzen überall und bunte Bilder an der Wand. Nach einer langen Phase des Wohnens im Ethno-Style mit Möbeln aus aller Welt, mag ich es nun eher hell und freundlich. Skandinavischer Minimalismus soll einziehen. Alles soll langsam wachsen. Und natürlich soll nichts perfekt sein.

Eines wird mir klar: Am besten wäre es, das Haus ab und zu umzudekorieren, damit keine Langeweile aufkommt. Also wie in einer Galerie zu agieren und auch seinen Besuchern etwas Neues zu bieten. Oder sogar mal selber zum Pinsel zu greifen, wenn mir eine Idee kommt. Wie lange habe ich das nicht mehr gemacht!

Text und Foto: Elke Weiler

Autor

Meerbloggerin, Buchautorin und Journalistin. Hat Kunstgeschichte u.a. in Rom studiert, als Redakteurin bei Burda gearbeitet, aber die meiste Zeit als freie Reisejournalistin. Aktuell lebt die Rheinländerin an der Nordsee, bloggt und schreibt an den nächsten Büchern.

33 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Eins meiner liebsten Motive ist ein Panoramabild, dass ich in Australien an einem Menschenleeren Strand aufgenommen habe! Aber es gibt da sehr viele Fotos die ich liebe und die theoretisch an die Wamd gehören. ;)
    Ich drück mir dann mal selbst die Däumchen, dass ich dein tolles Gewinnspiel gewinne. ;)
    Alles Liebe, Jen

  2. Avatar Daniel Petereins sagt:

    Hej hej, am liebsten sind mir Motive von eigenen Reisen, ob ein Landschaftsausschnitt, ein Gruppenfoto oder ein Selfie vor sehenswerter Kulisse, völlig gleich. Am schönsten finde ich derzeit ein Motiv vom Black Sand Beach in Vík auf Island morgens mit leichten Nebelschwaden und grünen Hängen im Hintergrund und Massen an schwarzen, rund geschliffenen Steinen auf dem schwarzen, an diesem Tage noch unbetretenen Kieselsteinsand.

  3. Avatar Elli sagt:

    Familie, Freunde und Reisefotos finden sich so einige bei uns an der Wand. Am liebsten mag ich jedoch unsere riesige Weltkarte mit allen bereits bereisten Ländern und den nächsten Zielen.

  4. Avatar Torsten sagt:

    „Steig ein, wir fahren ans Meer“….

    …jedes Jahr mit den Beardies nach Rømø zum Strand und zu den Hundeskoven :-)

  5. Avatar Levke sagt:

    Oh ich hätte da eine idee . Einen karmann ghia cabrio. <3 irgendwann, ja irgendwann bekomme ich einen. am liebsten in nivea blau
    lg Levke

  6. Avatar Claudia L. sagt:

    Öfter mal umdekorieren – eine gute Idee! :)
    Bei mir sollte es aber auf jeden Fall was schön Farbiges sein! Mein Lieblingsbild ist eine Landschaft mit verstärkten Farben, hängt bei uns im Flur. Aber die anderen Zimmer können ruhig noch mehr Farbe vertragen… :)

  7. Avatar Lisa Haeussler sagt:

    Mein Lieblingsmotiv ist ein Foto von meinem Sohn, als er noch ganz klein war. Das ist zwar noch gar nicht so lange her, aber es zeigt, wie schnell die Kleinen groß werden und wie sehr man die Zeit genießen muss…

  8. Avatar Jürgen sagt:

    Hallo, gerade in unserem Heim im fast dauernassen Ostfriesland machen wir viel eigene Deko mit unseren Urlaubsbildern – auch um die Zeit bis zum nächsten Aufbruch leichter zu überbrücken :)
    Lieblingsmotive sind immer Bilder von unserer Tochter und / oder kombiniert mit Bildern aus der alten Hafenstadt Torrevieja :-)
    Liebe Grüße,
    Jürgen

  9. Avatar Stefan sagt:

    Mein Lieblingsbild ist ein Foto von mir und meiner Freundin, das wir im SriLanka Urlaub im fahrenden Zug von Nuwara Elija nach Kandy aufgenommen haben.

  10. Avatar Sarah sagt:

    Guten Mogen liebe Elke,
    ich bin gestern aus Wacken zurückgekommen und ich würde mich am meisten über das Bild freuen, wo ich und mein Freund, bekleidet mit Wacken Trikots, knöchelhoch im Matsch stehen und im Hintergrund Iron Maiden spielt. Das war das absolute Highlight! Wir sehen so glücklich aus- unglaublich. Um uns herum die tobende Menge.
    Ein echter WOW-Effekt.
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.