Kategorie Norwegen

Nah am Wal

Der Mann, der aussieht wie ein Wikinger, kräftig, rotblond, kommt eigentlich aus Düsseldorf. Als Ssemjon Gerlitz vor 13 Jahren nach dem idealen Ort suchte, wusste er, dass er ihn nördlich des Polarkreises finden würde. In Nyksund auf den Vesterålen hat…

Das schöne Schärendorf

Wir folgen dem Fisch. Aber anders, als es die Männer zu den Hochzeiten des lofotischen Dorschfangs getan haben. Es ist vielmehr ein kleiner Grätenfisch, eine Applikation auf der Strickmütze der Lofotingerin Gyri, die es uns angetan hat. Genauer gesagt: eine…

Schrei nach Skrei

Swein ist ein norwegischer Fischer, wie er im Buche steht: wortkarg, zurückhaltend, unauffällig. Ein Mann, auf den man sich wohlmöglich verlassen kann. Einer, der schon einiges erlebt hat, nicht nur auf dem Meer. Als wir in Nusfjord ablegen, haben wir…

Im Dorf des Dorsches

Mitternachtssonne! Von Ende Mai bis Mitte Juli bleibt es hell auf den Lofoten, erzählt Paolo, der zweite Lofotinger, dem wir auf unserer Reise begegnen. Er ist nicht der einzige Italiener im Nordwesten Norwegens. Und längst nicht der einzige Zugezogene. Wegen…

Die Grindwal-Eskorte

Nach unserem ersten Abenteuer, der wilden Schlauchboot-Tour mit Knut zum Gezeitenstrom Saltstraumen bei Bodø, verschlägt es uns nun in ruhigere Gewässer. Jedenfalls bemerken wir auf der MS Vesterålen den Wellengang der Norwegischen See kaum. Unsere Hurtigruten-Strecke startet: Vier Stunden lang…

Wikinger und Wellenreiter

Der stärkste Gezeitenstrom der Welt?! So lautet unser erstes Ziel im Norden Norwegens. Wir sind jenseits des Polarkreises, die meisten zum ersten Mal in ihrem Leben. Am Ende unserer Hinreise über Oslo nach Bodø (sprich: buda) tauschen wir den Flieger…