Flensburg

Hafen

Kunst und Meer

Willkommen in der nördlichsten Stadt Deutschlands. Hier werde ich wohnen, wenn auch nur vorübergehend. In einem Stück Flensburg mit 70er Flair: Farbakzente in Orange und Apfelgrün, grafische Muster auf Teppichen und Decken. Es regiert das Rund. Vermieterin Dagmar Plocher stammt nicht von hier. Beruf und Zufall haben sie nach Flensburg geführt, über London und Dänemark …

Kunst und Meer Weiterlesen »

Was vom Rum blieb

Flensburgs Rote Straße in der südlichen Altstadt ist alles andere als die Reeperbahn der Fördestadt. Vielmehr erinnern die kleinen Läden und Hinterhöfe noch an vergangene Zeiten als Handwerker- und Handelsstraße. Auch wenn die Farbe Rot hier häufig anzutreffen ist: Als eine der ältesten Straßen der Stadt trägt sie noch das altdeutsche Wort für Rodung – nämlich …

Was vom Rum blieb Weiterlesen »

Scroll to Top