Everschop – einst eine Insel im Wattenmeer, ist heute Synomym für die Liebe. Zumindest für mich!

Meine Guten, endlich lasse ich die Bombe platzen: Nach einer nervenaufreibenden Story mit dem schönen Popeye auf der Fähre nach Pellworm hatte ich mich nun Wochen, gar Monate später wieder neu verliebt.

In Emil! Einen ebenso coolen wie schmucken Schapendoes, kaum älter als ich. Der Typ ist ein Knaller!

Im Gegensatz zu Popeye, der im fernen Lüneburg lebte, und mir nie auch nur eine einzige Flaschenpost geschrieben hatte, sind Emil und ich quasi Nachbarn auf der Halbinsel Eiderstedt.

So oft es nur geht, treffen wir uns am Everschopsiel. Emil erinnert Madame immer an diese Ewoks aus „Krieg der Sterne“, was weiß ich. Mit seinen süßen Knopfaugen und dem knuffigen Körper.

Aber seht ihn euch selbst an, denn meine Produzenten sind endlich in die Gänge gekommen und haben meinen neuen Film freigegeben. Ohne Altersbeschränkung!

Ich gönne mir zur Zeit einen Wellnessurlaub mit Ashtanga Yoga sowie Meditation und lasse lieber für mich arbeiten…

Haltet die Ohren steif,

Euer Julchen

In den Hauptrollen: Julchen und Emil

Regie und Musik: Madame

Eine Produktion von: Rennplüsch Media

CategoriesHunde
Julchen

Ein pfiffiger Hund mit leichtem Hang zum Drama. Julchen liebt weite Sandstrände und professionelle Buddelarbeiten. Nach langer Zeit hat Julchen sich nun wieder verlobt – ausgerechnet mit Jack, einem Border Collie aus dem fernen Apulien. Neben dem Job als Ressortleiterin Kolumne bei Meerblog arbeitet sie an ihrem dritten Buch. Ein Krimi!

  1. Pingback:Wilde Spiele im Schnee | Meerblogs Hundekolumne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.