Meerblog » Von Kalifornien nach Brasilien

Von Kalifornien nach Brasilien

Am Strand.

Ich bin in der Probstei – nordöstlich der Kieler Förde. Im westlichsten Teil der Ostseehalbinsel Wagrien. Nur hier kann ich von Nord- nach Südamerika laufen. Von Kalifornien nach Brasilien.

Strandkörbe auf einem schmalen Sandstreifen. Muscheln, Möwen, Quallen, Wellenbrecher.

Wo hört Kalifornien auf? Wo fängt Brasilien an? Es sieht alles gleich aus. Auch das Plätschern der Wellen, es hört sich hier wie dort wunderbar an. Musik in meinen Ohren.

Nur wenige Spaziergänger genießen das aktuelle Live-Programm. Abendsonne mit Meeresrauschen.

„Ist das schon Brasilien?“, frage ich eine Urlauberin, die aus Süddeutschland kommt. Sie zuckt die Schultern, wir lachen.

„Es ist so … übergangslos.“

Ich nicke. Keine Schilder. Keiner weiß Bescheid. Vermutlich juckt es keinen.

Doch plötzlich hat die gute Frau einen Geistesblitz: „Brasilien fängt hinter dem Hundestrand an!“

Diesen habe ich gerade passiert. Ich bin also eindeutig in Brasilien. Mir nichts, dir nichts an der Copacabana der Probstei gelandet…

Im Strandkorb
Strandkörbe – es gibt sie also auch in Kalifornien.

Schönberger Strand
Der Sand ist nachgiebig, die Muschel rar.

Strand in der Probstei
Feuerqualle außer Gefecht.

Probstei, Wagrien

Wellenbrecher

Schönberger Strand
Bye, bye, Strand der Probstei!

Text und Fotos: Elke Weiler

3 Gedanken zu „Von Kalifornien nach Brasilien“

  1. Nicht nur, weil ich da selbst wohne, in Schönberg, sondern auch weil ich den Schönberger Strand oder den Stakendorfer Strand (gleich neben Brasilien und Kalifornien) sehr schön finde, ist der Artikel schön und die Fotos richtig toll. Danke Elke

  2. Das Schöne liegt so nah. So habe ich nun schon wieder einen Ort mehr auf meiner Bucket List. Macht so richtig an, gleich nach Brasilien an der Ostsee zu reisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.