Lesen Nordfriesland

Glücksorte in Nordfriesland

Buchtipp

Verlosung – Werbung | Im März ist mein neues Buch „Glücksorte in Nordfriesland“ beim Düsseldorfer Droste Verlag erschienen. Es enthält eine bunte Mischung aus Locations, sei es in der Natur oder in den Städten und Dörfern meiner Wahlheimat. Seit zehn Jahren lebe ich nun in Nordfriesland. Und es macht mir immer noch große Freude, kreuz und quer durch die Küstenregion zu düsen, Neues zu entdecken, Altes neu zu recherchieren und davon zu erzählen. Jedes Buch bildet eine Erinnerung an eine bestimmte Zeit. An intensive Momente, gute Gespräche und die immerwährende Suche nach dem Besonderen. Jedes Buch atmet Sommer aus, denn das ist meist die Hauptrecherchezeit. Aber da sind auch die stillen Momente im Winter. Das Erwachen der Natur im Frühling, entspannte Momente im Herbst. Etwa beim Vogelkiek.

Im Beltringharder Koog

80 Orte des Glücks, vom kleinen Kino aus den 70er Jahren bis zur Einsamkeit in der renaturierten Landschaft des Gotteskoogsees, der eigentlich kein See ist. 80 Glücksmomente, etwa bei Landmarken wie dem Westerhever Leuchturm oder neuen Ideen für den Lieblingsstrand diverser Meerliebhaber – Sankt Peter-Ording. Demgegenüber stehen weniger frequentierte Badestellen wie Fresendelf an der Treene. Denn Nordfriesland ist abwechslungsreicher als man denken mag, auch wenn es einen immer wieder ans Meer zieht.

Ein Gespür für den Ort

Wer hat schon einmal von einer Badewehle gehört? Was ist überhaupt eine Wehle, und wie ist sie entstanden? Küstengeschichte ist überall ablesbar, nicht nur an der Badewehle in Niebüll. Nicht nur in den Museen der Region, von denen natürlich auch einige in das Buch gefunden haben. Zum Beispiel das Ostenfelder Bauernhaus in Husum, das den Besucher in eine andere Zeit katapultiert. Einmal über gestampften Lehmboden laufen. Da ist keine Heizung, nur die offene Kochstelle in der Mitte des Niederdeutschen Flachhallenhauses. Und im Winter haben sie den Platz mit sämtlichen Tieren geteilt.

Neben den wunderbarsten Stellen mitten in der Natur und kulturellen Kleinoden habe ich auch einige Restaurants, Cafés und Läden herausgepickt, die allesamt etwas Besonderes vermitteln. Liebevoll von den Inhabern geführt, mit einem ausgewählten Angebot ausgestattet, stellen sie viel mehr als einen Raum für Konsum dar. Ich bin froh, dass die Läden inzwischen wieder geöffnet haben. Und ich hoffe, dass es auch für die Cafés und Restaurants bald wieder Licht am Horizont geben wird.

Lamm
Die Zeit der Lämmer

Natürlich wäre es schön, wenn dann wieder Gäste an die Küste kämen. Denn ohne euch ist alles nichts! Ganz langsam und vorsichtig könnten sich die Orte wieder füllen, die zur Zeit so gespenstisch leer wirken. Auch wenn der Mundschutz unbequem erscheint, auch wenn die neue App zum Datenabgleich bei einigen Leuten Zweifel aufkommen lässt: Für einen verantwortungsvollen Umgang miteinander und die Rückkehr in ein halbwegs normales Leben wird beides wohl erst einmal Teil unseres Alltags werden. Ebenso wie, und das ist das Wichtigste, die Rücksicht aufeinander.

Für heute ziehe ich mich an einen privaten Glücksort zurück: in den Garten. Wie grün er geworden ist, so frühlingsschön. Ich schaue den Hühnern beim Picken und den Gänseblümchen beim Tanz im Wind zu. Oder ich verkrümele mich in den Hängesessel. Mit oder ohne Buch.

Teilnahmebedingungen & Ablauf

Wer eines der drei zur Verlosung stehenden Büchern „Glücksorte in Nordfriesland“ gewinnen möchte, hinterlässt bitte einen Kommentar unter diesem Artikel. Ihr könnt mir euren momentanen Glücksort verraten, einen in Nordfriesland oder anderswo. Ihr dürft auch gerne etwas anderes Nettes schreiben – es muss kein Gedicht sein.

Glücksorte in Nordfriesland
Frühling lässt auch sein kirschblütenweißes Band flattern.

Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, ihr müsst lediglich beim Kommentieren euren Namen sowie eine korrekte E-Mail (wird nicht veröffentlicht) in den entsprechenden Feldern hinterlassen.

Die Gewinner werden am 10. Mai 2020 um 18 Uhr per Zufallsgenerator gezogen und per E-Mail benachrichtigt. Sollte sich eine angegebene E-Mail als unzustellbar erweisen, oder antwortet die Gewinnerin oder der Gewinner nicht binnen von drei Tagen, wird in diesem Fall neu ausgelost. Die angegebene E-Mail wird zur Benachrichtigung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Ich schicke jeweils ein Buch an die Gewinner*innen, sobald ich die Adressen erhalte. Bitte beachten: Der Postversand ist nur innerhalb von Deutschland möglich. Die Adressen werden nur zum Versand der Bücher genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, die Regeln des Gewinnspiels zu ändern oder bei Missbrauch abzubrechen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück und bleibt gesund!

Update am 10. Mai 2020: Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen Inge, Annika und Jutta! Viel Spaß beim Lesen, sobald das Buch bei euch ist! Und vielleicht bis bald an der Nordsee!

Autor

Meerbloggerin, Buchautorin und Journalistin. Hat Kunstgeschichte u.a. in Rom studiert, als Redakteurin bei Burda gearbeitet, aber die meiste Zeit als freie Reisejournalistin. Aktuell lebt die Rheinländerin an der Nordsee, bloggt und schreibt an den nächsten Büchern.

250 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

  1. Avatar Stephanie Pieper sagt:

    Mein momentaner Glücksort ist absolut Stufhusen. Dieses Gefühl, sobald man über den Deich blickt, ist einfach unbeschreiblich. Auch wenn die momentanen Umstände es nicht zulassen, dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu besuchen, so trage ich es doch immer in meinem Herzen und freue mich unendlich doll darauf, bald wieder dieses Gefühl zu erleben, welches man hat, wenn man die unendliche Weite des Wattenmeers sieht! Danke liebe Elke, dass du uns an deiner wunderschönen Heimat teilhaben lässt!

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Danke, liebe Stephanie! Stufhusen gehört auch zu meinen Favoriten! Da sind wir gassi-bedingt öfters. Dort in einem von den Häusern hinterm Deich wohnen – das wär’s! :-)

      1. Avatar Katrin Zerweck sagt:

        Mein Glücksort ist immer da, wo sich mein Herz wohlfühlt. Das kann in Ostfriesland oder im Allgäu sein. Oder wie zur Zeit der eigene kleine Garten. Hauptsache man kann sich da frei und glücklich fühlen und dankbar sein, dass man die Natur in all ihren Facetten genießen kann.

    2. Avatar Ralf Platthofer sagt:

      Bin jedes Jahr 2 Wochen in Schobüll(privat ferienhäusschen)-dieses Jahr geplant ende August/kann noch klappen.freue mich jetzt schon auf meine Radtouren in teilweise einsamer Landschaft!

    3. Avatar Ricarda sagt:

      Es ist zwar weit weg vom Meer aber ich bin unheimlich gerne im Thüringer Wald unterwegs. Ich mag die klare Luft und den Duft der Nadelbäume, die dort dicht an dicht stehen. Mein Highlight war die Wanderung entlang des Rennsteigs. Sechs Tage Wald nonstop, das war großartig. Mache ich irgendwann wieder. Dann vielleicht in entgegengesetzter Richtung, von Blankenstein nach Hörschel… mal sehen.

  2. Avatar Olli sagt:

    Es gibt im laufe eines Lebens so viele wundervolle Orte – eine Handvoll könnte man mit Sicherheit auch einen persönlichen Glücksort nennen. Da kann ich mich kaum entscheiden. Da fällt mir Newcastle upon Tyne ein – die Stadt mit vielen Brücken und einem ganz besonderen Charm.

    Dann der wohl „eine“ Glücksort schlecht hin, findet man in Norwegen. Der Ort Bergen. Zwar ist es dort über das Jahr gesehen sehr Nass, aber dennoch ein wundervoller Ort, der uns sehr gut abschalten und neue Energie tanken lässt. Die Menschen dort, die Bergenser – sind zwar ein „eigenes Völkchen“, aber wie wir diese Menschen kennen gelernt haben, sehr freundlich und überaus nett.

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Ja, du hast recht, es gibt so viele. Und das ist auch gut so. Man wird immer wieder überrascht. Auch dort, wo man es nicht erwartet hat. Bergen mit seiner Lage ist trotz des Wetters ein Glücksort mit Ansage. Danke für den Tipp mit Newcastle!

    2. Avatar Inge Traxel sagt:

      Hallo, liebe Elke, Glüchsmomente – ja, das ist überall am Deich, den Wind um die Nase wehen lassen, das Gefühl von Freiheit, die Möven kreischen hören und anschliessend einen Kaffee und eine Friesentorte. Ich bin.77 Jahre alt und wohne ( gerne ) in Bayern. Aber einmal im Jahr m u s s ich an die Nordsee. Ich wünsche mir sehr, dass es auch dieses Jahr noch klappt.
      Liebe Grüsse
      Inge Traxel

  3. Avatar Miriam sagt:

    Zu meinem derzeitigen Glücksort zählt mein Garten. Ohne ihn hätte ich womöglich schon längst einen Corona-Lagerkoller erlitten. Nach Corona irgendwann bald würde ich gerne viele schöne Glücksorte in Nordfriesland kennenlernen. Amrum, Husum und St. Peter-Ording haben mir bislang sehr sehr gut gefallen. Das Meer fehlt mir momentan ganz besonders.

      1. Avatar Ilona von Buddenbrock sagt:

        Mein persönlicher Glücksort, gerade auch unerreichbar, ist Helgoland. Das Geschrei der Tölpel, der weite Blick, die Sonnenuntergänge. Und im letzten Winter habe ich Nordstrand für mich entdeckt.
        Lg

      2. Avatar Andrea Saatkamp sagt:

        Nun sitz ich hier im Süden von München, ja ich habs hier schön. Aber bei der Suche im Hirn nach einem Glücksort fällt mir schmerzlich auf, wie sehr die See, Sand, Dünen, plattes Land mit Weitblick fehlen ….. Von HPO bis Römö .. hinter jeder Kurve ein Seufzer des Glücks Wir können sofort für 1 Woche tauschen Herzliche Grüße Andrea

  4. Avatar Anke Kraemer sagt:

    Ich mag den ganzen Norden. Diese Weite, das eine und das andere Meer, die Schafe, die Deiche, den Himmel in blau oder mit Wolken, Dörfer und die schönen Reetdachhäuser und noch vieles mehr…

  5. Avatar Mandy sagt:

    Ich muss gestehen, in Nordfriesland war ich noch gar nicht :( Es hört sich zauberhaft an und ich kann das Meer fast riechen. Meine Sehnsucht Deutschland zu entdecken wird nun immer größer. Momentan bin ich sehr viel in Brandenburg unterwegs und genieße die vielseitige Natur. So entfliehe ich dem verrückten Berlin. Ich drücke die Daumen für viele Leser von Glücksorte in Nordfriesland. Liebe Grüße, Mandy

    1. Avatar Kerstin Rettinghaus sagt:

      Moin, NF ist eine Urlaubsregion, die ich mit meiner Familie mind. einmal im Jahr besuchen. Wir sind dann immer auf der Halbinsel Eiderstedt in einem Ferienhaus. Meine Rückzugsorte dort sind Katinger Watt, Tümlauer Koog und IMMER der Weg zum Westerhever Leuchttutm. Und obwohl wir schon so oft dort „oben“ Urlaub gemacht haben, entdecken wir immer wieder Neues. Über das Buch würde ich mich sehr freuen. Vielleicht entdecken wir dadurch noch mehr schöne versteckte Ecken.
      LG
      Kerstin

  6. Avatar Simone sagt:

    Ich liebe es, ‚zwischen den Meeren‘ entlang zu gehen. Es fängt an der Kreuzung vor dem Eidersperrwerk an (Eiderstedter Seite) & erstreckt sich am alten Café Mare entlang ins Katinger Watt. Der kleine Weg rechts von der Straße ab, an der Holzhütte vorbei zum Eiderdamm ist mein Lieblingsort. Wenn dazu die Sonne so gerade noch über den Deich gucken kann & sich wie ein Filter über den Momente legt, dann weiß ich, dass es das schönste Zuhause ist.

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Klingt sehr schön, dein Ort. Auch wenn du für den Sonnenaufgang recht früh aufstehen derzeit. Und das wird täglich früher. Aber du hast recht, es lohnt sich immer. Wenn ich es schaffe, den Schweinehund zu überwinden und morgens die Erste bin, zu den Hühnern gehe und bei der Gelegenheit auch nach den Neupflanzungen schaue, dann wirkt diese Morgenwelt so herrlich ruhig und frisch. (Sieht man von den gelegentlich vorbeibrausenden Karren ab, you know… Heute einer mit mindestens 180 Sachen, OMG!)

  7. Avatar Norma sagt:

    Mein absoluter Glücksort ist zur Zeit mein Balkon. Aufgrund der aktuellen Situation und weil wir in der Stadt wohnen. Dort kann ich jeden Tag etwas Neues entdecken, so klein es auch ist: die Erbsen, die ich eigentlich für letztes Jahr gesät habe, die sich aber entschieden haben erst jetzt zu wachsen. Die Weinbergschnecke, bei der ich keine Ahnung habe wie sie auf den Balkon im dritten Stock gekommen ist. Der Salbei, der gerade Blütenansätze bekommt. Das geschäftige Treiben um den Lavendel.

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Wunderbar! Dann blüht dein Lavendel schon? Hier zeigt er nur teilweise ein bisschen blau, nur die etwas älteren Pflanzen. Aber wir sind immer etwas später dran im Norden. ;-)

    2. Avatar Elke sagt:

      Vielen Dank, liebe Elke! Deinen Blog mag ich sehr! Einer meiner Glücksorte ist Flamborough in Yorkshire. Dort hat man eine Steilküste und blickt direkt auf die Nordsee in Richtung Nordfriesland. Das Meer mit den Gezeiten ist wie ein beruhigendes Ein- und Ausatmen für mich. An einem klaren Tag mit blauem Himmel finde ich das Licht besonders schön. LG nach Nordfriesland. Ich war ein paar mal dort und liebe es dort ebenso ☀️☀️☀️

      1. Avatar Elke Weiler sagt:

        Danke dir! Yorkshire würde ich mich sehr reizen! Irgendwann wird Reisen wieder möglich sein, und ich sag gerne Bescheid, falls ich in deine Nähe komme. :-) Bis dahin winke ich zur Nordsee hinaus!

    3. Avatar Heike Thill sagt:

      Mein Glücksort ist die Natur, ich liebe es neue Gegenden zu entdecken, die Bäume, die Blumen, die Wolken, das Meer zu sehen, zu riechen, zur Ruhe zu kommen.
      Ich hoffe, dass ich noch viele neue Orte entdecke, die mich berühren. Nordfriesland ist einer dieser „Orte“, von denen ich noch viel mehr entdecken möchte. Ich liebe es am Eidersperrwerk entlang zu laufen, das Wattenmeer, die weite Landschaft, einfach alles und ich hoffe, dass ich das in diesem Jahr noch wieder sehen kann.

  8. Avatar Petra Wolzenburg sagt:

    Mein Seelenort ist und bleibt St. Peter ⚓ und seit ein paar Monaten darf ich ja auch meinen Traum leben ich verfolge Deine Berichte ja schon lange und wir hatten ja auch schon mal kurz „geschnackt“ – da war mein Traum noch in weiter Ferne. Ich würde mich mega über ein Buch freuen – denn es gibt soooo viel zu entdecken in meiner gewählten, geliebten Heimat ⚓

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Das freut mich aber sehr, dass du dir den Traum erfüllen konntest! :-) Ja, es gibt soviel zu entdecken, mir geht es nach zehn Jahren immer noch so, dass ich Neues sehe und erlebe. Man muss sich nur die Zeit dafür lassen.

  9. Avatar Benjamin sagt:

    Hallo Elke,
    Glückwunsch zum neuen Buch mit den vielen Empfehlungen!
    Mein momentaner kleiner Glücksort ist eine ganz einfache Holzsitzbank ganz in der Nähe eines neu ausprobierten leckeren Italieners in Essen, wo zwischen 19-20 Uhr die Abendsonne durch die Wohnhäuser scheint.
    Liebe Grüße aus dem Ruhrpott
    Benjamin

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Danke, Benjamin! Das klingt so schön. Ich finde, wir sollten uns die Städte zurückerobern, und an Stellen, sonst der Verkehr regiert, beziehungsweise alles zugeparkt ist, kleine Oasen schaffen. Aber das ist ein anderes Thema, du hast mich mit der Bank einfach daran erinnert. Vielfach wird es ja schon gemacht mit Guerilla Gardening und Initiativen von Leuten in den Stadtteilen…

  10. Avatar Angela Tholen-Döberl sagt:

    Moin Elke,
    mein Glücksort liegt oben auf einem „Berg“ auf unserer Gassirunde.
    Wenn ich schnaufend oben angekommen bin und Levi sich glücklich in die Löwenzahn Wiese schmeißt.
    Ich hoffe wir können im Herbst neue Glücksorte in NF entdecken obwohl Meer und Strand schon als Glücksort reicht.
    Liebe Grüße

  11. Avatar Karin Walter sagt:

    Leider kenne ich Nordfriesland noch überhaupt nicht, aber ich würde mich gerne von Deinem tollen Buch inspirieren lassen! Generell mag ich die Weite des Nordens sehr.

    Liebe Grüße,

    Karin

  12. Avatar Gabi sagt:

    Ich wäre gerne an meinem Glücksort Wremen am Leuchtturm kleiner Preuße , gerne mit einem Fischbrötchen vom Südpier oder einer Tasse Kaffee mit dem besten Apfelkuchen und Schlagsahne am Siebhaus. Schiffe gucken und Möwen und Wellenrauschen zuhören.

  13. Avatar Kai sagt:

    Liebe Elke.
    Mein persönlicher Glücksort ist unser Bulli. Damit sind wir unterwegs zuhause. In Nordfriesland in besonderem Maße auf der Hamburger Hallig. In Schweden auf jeden Fall Fårö auf Gotland. Und in Norwegen am Slettnes Fyr.
    Und natürlich auch der Meerblog als einer meiner liebsten virtuelle Orte.
    Lasst den Tag gut zu Euch sein.

    Lieber Gruß von Kai

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Danke, lieber Kai, an virtuelle Orte hatte ich noch gar nicht gedacht, das freut mich natürlich sehr! Slettnes Fyr? Muss ich gleich mal orten. :-) Liebe Grüße und einen schönen Abend!

  14. Avatar Alexandra Manger sagt:

    Hallo Elke,
    Ich hab mal die Kommentare durchgezogen und muss sagen dass mein Glücksort ebenso mein Balkon in Bayern ist.
    Ausserdem mache ich aber auch sehr sehr gerne Urlaub in Danemark oder irgendwo anders an der Küste. Sehr schön finde ich es auch an der Nordsee…….
    Gruß an dich und bleibe gesund!

  15. Avatar Akal Prem Kaur sagt:

    Einer meiner Glücksorte liegt auf Fehmarn. Der Strand bei Katharinenhof. Ich könnte kaum weiter vom Meer entfernt sein, denn ich wohne am südlichen Ende Deutschlands. Aber meine Sehnsucht nach dem Norden ist groß. Natürlich ist es auch bei uns wunderschön, aber ganz anders. Und die Luft, der Himmel, die Natur, ….. das ist im Norden schon ganz speziell und macht mich glücklich!

  16. Avatar Katrin sagt:

    Liebe Elke,
    einer meiner Glücksorte ist Wald, ganz allgemein (in NF liebe ich das Kiefernwäldchen in St. Peter-O.). Lange Waldspaziergänge und „Waldbaden“ liebe ich seit meiner Kindheit – stundenlang im Wald toben, querwaldeinlaufen, Vögel oder Eichhörnchen beobachten, Pilze sammeln, Blaubeeren pflücken… herrlich! Momentan liebe ich besonders das frische Grün der Buchenwälder, vor allem, wenn die Sonne darauf scheint. Ein Tipp für dich: der Stodthagener Wald bei Altenholz, im Sommer – wenn das Moor genug Wasser hat und „schwingt“. Liebe Grüße aus dem Harz, Katrin

      1. Avatar Petra Seifert sagt:

        Mein Glücksort seit vielen Jahren ist der Stockenstieg vom Leuchtturm Westerheversand zurück an den Deich. Hier spüre ich die Nähe zur Natur, kann ungestört Flora und Fauna bestaunen und die Ruhe genießen, dem leisen Glucksen, Wispern des kommenden und gehenden Wassers, den Rufen der Vögel lauschen. Im Herbst die vielen Zugvogelschwärme beobachten oder den zarten Duft des Strandflieders im Sommer zu schnuppern. Dieses Eintauchen in eine andere, nur von Wind, Wetter und Gezeiten bestimmte Welt ist für mich ein absolutes Glücksgefühl, Erholung pur!
        Kann ich nicht nach Nordfriesland fahren, suche ich in meiner Heimat versteckte Winkel, an denen ich der Natur nah bin. Seit einem Jahr habe ich noch einen ganz großen Glücksort, meinen Enkel. Ich freue mich schon darauf, mit ihm die Welt zu erkunden.

  17. Avatar Markus Klueners sagt:

    Das schaut nach einem sehr schönen Buch aus. Gerne möchte ich mehr über die Glücksorte in Nordfriesland erfahren.

  18. Avatar Renate Busch sagt:

    Pellworm, Hallig Hooge und Nordstrand, aber überall gibt es schöne, tolle Orte, die man alle aufzählen müßte. Bodder bi de Fisch, ik much dat geern winnen.

  19. Avatar Hanna sagt:

    Hallo Elke,
    ich wohne in Ostfriesland und damit auch nicht weit weg von der Nordsee. Dennoch zieht es mich seit Jahren immer wieder nach Nordfriesland. Mein absoluter Glücksort ist St. Peter-Ording! Ich habe Sehnsucht nach SPO und freue mich, wenn ich endlich wieder hin darf – was sicher noch eine Weile dauern kann. Aber SPO ist in meiner Erinnerung und damit auch in meinem Herzen.
    Mein jetziger Glücksort ist die Ruhe in meinem eigenen Garten. Aber mal wieder ans Meer… Strand, Weite, Wind und Salzluft… das fehlt mir schon.
    Danke für deinen Meerblog mit tollen Reisetips. Da kann ich drin stöbern, mir Anregungen holen und vom Meer träumen.
    Herzlichen Dank auch für deine Verlosung. Bin gerne dabei und würde mich sehr über eins der Bücher freuen!! :-)
    LG und bleib gesund
    Hanna

      1. Avatar Steffi Leugner sagt:

        Unser Lieblingsort ist seit ein paar Jahren Greetsiel. Hier kann man herrlich entschleunigen und die Seele baumeln lassen. Immer wieder…..!!! Für Ende Mai haben wir wieder einen Kurzurlaub dort gebucht und hoffen, dass wir hinfahren können….

  20. Avatar Marcel Wegner sagt:

    Zu meinem Glücksort zählt meine Heimatstadt Wilhelmshaven. In den jetztigen Zeiten weiß man es einmal mehr zu schätzen dass man das Meer vor der Haustür hat :

  21. Avatar Melanie sagt:

    Mein persönlicher Glücksort ist momentan mein Garten. Ich habe wirklich Mitleid mit allen die zur Zeit keine Möglichkeit haben mal ein bisschen entspannt draussen zu sitzen. Über das Buch würde ich mich sehr freuen, etwas zum Träumen!

  22. Avatar Tina sagt:

    Hallo!!!
    Ich nehme nicht an der Verlosung teil, weil ich das Buch bereits geschenkt bekam.
    So ist mein Glücksort meine Couch, wo ich mich in „Glücksorte in Nordfriesland“ vertiefe .
    Viele Grüße, Tina

      1. Avatar Udl sagt:

        Mein Glücks- und Sehnsuchtsort ist Whitby in Yorkshire. Ganz oben bei der Klosterruine, mit weitem Blick auf die Nordsee.. Da wird das Herz ganz weit und der Kopf ganz klar.

  23. Liebe Elke, ich würde auch gern Dein schönes Büchlein in den Händen halten. Mein absoluter Glücksort ist Norddeich. Dort habe ich vor ein paar Jahren eine Reha gemacht, die vieles entscheidend verändert hat. Liebe Grüße, Birthe

  24. Avatar Elke Hofmann sagt:

    Glücksorte habe ich ganz viele … und das macht mich sehr glücklich, auch wenn ich mal an einem nicht ganz so „glücklichen“ Ort bin. Und derzeit bin ich sehr sehr glücklich hier in unserem Haus in Langwedel, leider nicht mehr zu Nordfriesland gehörend, aber definitiv ein Glücksort . Der Deich und den Blick aufs Meer müssen wir uns halt denken. Glück entsteht ja im Herzen und auch im Kopf.
    Bleib glücklich!

  25. Avatar Norbert Wild sagt:

    Mein momentaner Glücksort ist mein Garten im Dorf, in dem ich wohne. Ich hoffe, es kommt bald wieder anders, damit wir auf Entdeckungsreise in Nordfriesland gehen können. An Weihnachten hätte niemand gedacht, wie schlimm das kommen wird.

    1. Avatar Elke Weiler sagt:

      Nein, das stimmt wohl. Und wenn ich jetzt irgendeinen Film sehe, denke ich immer neidvoll: Nähe ist möglich! Reisen ist möglich! Beziehungsweise wird es irgendwann wieder sein. :-)

  26. Avatar Vincent sagt:

    Moin Elke,

    ich liebe, seit ich ein kleiner Junge war, die grüne Familieninsel Föhr …besonders der Glücksort Oevenum…ach wie gerne würde ich wieder unsere Freunde dort besuchen.

    #bleibgesund,

    Vincent

  27. Avatar Beate sagt:

    Hallo Elke,

    es gibt hier im Norden so wunderbare schöne „Glücksorte“meiner ist Westerhever.

    Herzliche Frühlingsgrüße Beate

  28. Avatar Cindy sagt:

    Hallo!
    Aktuell habe ich- im Kopf – jede Menge Reisepläne. Nach Föhr wollte ich schon lange. Momentan ist die Sehnsucht groß.
    Viele Grüße Cindy

  29. Avatar Karin Rudat sagt:

    Mein Glücksort ist Laboe, wir fahren immer wieder dort hin um die Ostseeluft zu schnuppern und uns ein paar schöne Tage zu machen

  30. Avatar Kerstin M. sagt:

    das Buch ist das perfekte Geschenk für meine Mutter. Sie wird im September 70 Jahre alt und wurde damals in Leer (ostfriesland) geboren. Sie würde sich darüber sehr freuen. Daher bitte einmal in den Lostopf

  31. Avatar Rob Cale sagt:

    Moin Elke, mein Glücksort ist zur Zeit Lüttmoorsiel mit dem Beltringharder Koog. Bei jedem Wetter kann man hier was entdecken. Werde am Wochenende sicher mehr als einmal dort raus fahren.
    Cheers, Rob

  32. Avatar Rena sagt:

    Mein momentaner Glücksort ist unser kleiner Garten und der Stall, der idyllisch an einem Fluß liegt, in dem unsere Pferde ihr Koppelleben genießen. Wollten eigentlich im Mai Nordfriesland erkunden, müssen dies halt jetzt leider auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

  33. Avatar Karola Dahl sagt:

    Ein Glücksort fernab in Neuseeland: Oreti-Beach in Invercargill. Nach Feierabend zum Sonnenuntergang fuhren wir mit dem PKW (4 WD) am Sandstrand entlang. Einmalig schön!

  34. Avatar Lorenzo sagt:

    Hallo!
    Eigentlich zieht es mich immer ans Meer nach Italien. Mein Glücksort ist Viareggio. Dieses Jahr lasse ich mich auch einmal eines Besseren belehren. Grüße!

  35. Avatar Annika sagt:

    Herrlicher Blog- herrlich geschrieben! Da ist mein Fernweh nach der Nordsee und meinem Herzensort SPO direkt geweckt Da drücke ich mir doppelt die Däumchen, dass ich dieses Jahr noch hinfahren kann und meinem kleinen Sohn Watt, Meer, Pinienwälder, Pfahlbauten und vielleicht noch die ein oder andere Idee aus deinem Büchlein zeigen kann ✊

  36. Avatar Katrin Hamm sagt:

    Wie schön, hier in den Kommentaren zu stöbern und gemeinsam der Liebe zum Norden zu frönen, davon zu träumen. Danke für die wunderbaren Anregungen und herzliche Grüße aus dem fernen Taunus, derzeit meine Heimat und mein Lieblingsort.

  37. Avatar Marga sagt:

    Mein Glücksort ist zur Zeit mein Balkon.
    Da ich noch 2 Tage in Quarantäne bin, kann ich wenigstens ein bisschen frische Luft schnappen.

  38. Avatar Jessica sagt:

    Das Land zwischen den Meeren hat viel zu bieten und früher als Kind standen Besuche in Lübeck, St Peter Ording oder Büsum auf dem Programm. Mittlerweile wohne ich in Bayern und der Chiemsee ist zu meinem neuen Lieblingsort geworden. Dennoch vermisse ich als Norddeutsche immer wieder das Meer und die ordentliche Brise, die einem um die Nase weht. Ich würde mich sehr über ein Stückchen Norddeutsche Heimat freuen. Vielleicht führt unsere nächste Tour ja wieder in den hohen Norden.

  39. Avatar Doris F. sagt:

    Glücksorte im Norden gibt es jede Menge. Sowohl in Deutschland wie auch in Europa.
    In Deutschland: Norddeich, Norderney, Cuxhaven, Fehmarn, Boltenhagen
    In Europa: Norwegen, Schottland, Wales, Irland
    Alles wunderbare Reiseziele, die ich liebe und jederzeit immer wieder in Angriff nehmen würde, wenn es denn ginge. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten und da wird es wieder gehen und dann kann man die Freiheit wieder genießen wie ein Vogel……

  40. Avatar Lars Klein sagt:

    Einer meiner Glücksorte ist das Café Richardshof in SPO.
    Nach einer Wanderung im Katinger Watt oder einer Radtour auf Eiderstedt kann man hier ausruhen und dank der wunderbaren hausgemachten Torten und Kuchen wieder zu Kräften kommen.

    Liebe Grüsse
    Lars

  41. Avatar Anne Klein sagt:

    Wow…hier wurde schon so viel Schönes genannt…eine Liste, die man sich unbedingt merken sollte! :)
    Ich habe lange überlegt, welcher Ort mein absolutes Glücksgefühl hervorruft und kann mich einfach nicht entscheiden…
    Daher ein paar bekanntere sowie unbekanntere Tipps im Norden Deutschlands…:)
    Buchhandlung J. Stümpel / Friedrichstadt
    Pappsalon / Itzehoe
    Glücklich werde ich in liebevoll geführten Geschäften rund ums weite Thema „Papier“. Diese beiden Tipps befinden sich ausserdem in wunderhübschen Ladenlokalen…da hüpft einem das Glück schon vor der Türe in die Arme!

    Landladen Kühl / Kirchspiel Garding
    Landladen Kraut & Rüben / Wesselburenerkoog
    Glück ist, regional und frisch einkaufen zu können…diese beiden Glücksorte lassen die Augen weiden und regen die Lust zum Kochen an! Auch die Regale mit DekoArtikeln lassen mein Herz höher schlagen.

    Glück ist, lecker auswärts zu schnabbulieren = essen :)
    Torten + Kuchen im GartenCafé / Süderdeich
    Labskaus in der Seekiste / SPO – Böhler Stand
    Frühstück im Garten des Landcafés éclaire / Tümlauer Koog
    Salat mit Eiderstedter Friesaki und EierGrog-Abschluss in der Schankwirtschaft Andresen / Katingsiel

    Zu guter Letzt noch einen ganz südlichen Glücksort, den ich vom aktuellen Wohnort schneller erreiche als all das Glück im Norden:
    Buchladen in der Rainhofscheune / Kirchzarten (nahe der schönen Stadt Freiburg im Breisgau)

    Bei LosGlück kann ich eine deutsche Lieferadresse angeben.
    LG, Anne*

  42. Avatar Safari Guide sagt:

    Mein Glücksort?

    Dort wo ich mich persönlich wohlfühle. Das kann zuhause sein oder ganz weit entfernt davon beispielsweise im Okavangodelta bei einer Fotopirschsafari.

      1. Avatar Melanie Hedtkamp sagt:

        Mein Glücksort ist meine Schaukel am Nussbaum in unserem Garten. Und ein 2. Ort ist eher ein Gefühl- und zwar die Freiheit die ich spüre wenn ich an der Nordsee bin , leider viel zu selten . Da mein Heimathafen im Frankenland ist.

  43. Avatar Sabine sagt:

    Mein Glücksort in Nordfriesland ist Oevenum. Ich war schon als Kind öfter in den Ferien dort und liebe es heute noch, das urige Dörfchen auf Föhr zu besuchen.

  44. Avatar Mona sagt:

    Da bekommt man richtig Lust auf den Norden! Bis dahin ist mein Lieblingsort unser Garten, in dem es viel zu entdecken gibt, wenn man so viel Zeit dafür hat.
    Liebe Grüße

  45. Avatar Udo Wörenkämper sagt:

    Kreativ sein und die Seele baumeln lassen, beim Sonnenbaden, Schwimmen, Wattwanderungen oder Radtouren, kann ich nur auf der Halbinsel Nordstrand.
    Hier lasse ich mir Musiktexte und Kompositionen einfallen oder lerne Mimik, Gestik und Texte für Theater-, Kabarett-, Comedy- oder Musicalstücke.

  46. Avatar André sagt:

    Es gibt zu viele Glücksorte, an denen ich Kraft und neuen Schwung „atme“. Doch ein gemeinsamer Ort, an den auch meine Freundin mit ihrem Elektro-Rollstuhl gut hingelangen kann, gibt es einmal in Leipzig, wo wir beide wohnen oder natürlich auf Amrum:
    In Leipzig mitten im Auwald, der durchzogen ist von der Weißen Elster, tummeln sich hunderte Menschen. Doch es gibt ein Fleck, an dem der Fluss ganz langsam ist und durch seine Ruhe eine Mondäne darstellt. Herrlich – und man fühlt sich so einsam, mitten in der Großstadt!

    Und auf Amrum ist es an der Wattseite von Nebel. Da gibt es eine kleine Holzplattform. Bei klarer Sicht kann man gut nach Föhr schauen. Es ist atemberaubend, wie frei die Luftvon Lichtverschmutzung ist. Ich kenne keinen schöneren Ort zum Bestaunen von Sternbildern und unter dir knistert die Lebendigkeit des Watts :)

    Alles Gute für alle, die sehnsüchtig die Nordsee erträumen!

  47. Avatar Antje sagt:

    Einer meiner Glücksorte ist die Hallig Langeness.
    Ich liebe die Stille, das Gepiepe der Austernfischer, das satte Grün, frische Milch vom Bauern und diesen weiten Blick. Bisher war ich nur im Sommer dort. Land unter würde mich aber auch einmal sehr interessieren ;-).

  48. Avatar Jessica Hofmann sagt:

    Nachdem ich letztes Jahr zum ersten Mal auf der wunderschönen Insel Bornholm war, gehört ein kleiner Strandabschnitt im Örtchen Tejn zu meinen Glücksorten. Am Abend noch eine Runde in der Ostsee schwimmen und danach im flauschigen Kuschelpulli bei einem Glas Wein dem Meeresrauschen lauschen. Solche Momente sind einfach unbezahlbar <3

    In heimischen Gefilden finde ich mein Glück sehr gern an meinem Lieblingsstrand in Sankt Peter-Ording. Zu jeder Jahreszeit zieht es mich dorthin. Ob mit Freunden, der Familie oder auch mal für einen Tagesausflug allein, jeder Aufenthalt dort entspannt mich wie eine ganze Woche Urlaub.

    Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder ohne Einschränkungen die Strände dieser Welt zu erobern. Aber bis dahin entdecke ich gern zauberhafte Plätze in der näheren Umgebung :)

    Sonnige Grüße aus dem schönen Flensburg :)

  49. Avatar Sonja sagt:

    Einer meiner momentanen Glücksorte, ist eine Bank an der Trave (Lübeck) dort verweile ich gern am Abend und genieße den Sonnenuntergang. Ab und zu trifft man dort Kanufahrer die von ihrer Tour berichten…das ist immer ein schöner Moment Schleswig-Holstein ist meine Heimat – ob Nordsee oder Ostsee hier ist es überall schön ⚓️

  50. Avatar Brigitte sagt:

    Zur Zeit freue ich, dass ich im eigenen Garten gärtnern kann und in diesem Jahr neue Gemüse- und Blumensorten aussät habe.Mal sehen, ob das Experiment gelingt. Ich bin schon neugierig, wie die Pflanzen von Linsen,Hanf und Kichererbsen aussehen.
    Wir würden diese Jahr gerne wieder an die Nordsee fahren, um Dünen, Wellen, Weite, Wind und salzhaltige Luft zu geniessen.
    Gerne auf eine der Nordseeinseln.

  51. Avatar Eva-Maria Kroworz sagt:

    Hallo, bisher sind wir große Italien-Fans gewesen, aber die Situation und ein bisschen Nachdenken darüber, hat uns zum Umdenken gebracht und wir wollen „unser“ Nordfriesland näher kennenlernen!!!!

  52. Avatar vera sagt:

    Mein Glücksort ist Borkum und ich habe eine Reservierung für den Juni und hoffe sehr das ich dann auch reisen darf :)
    Ich mag die Nordsee sehr doch am liebsten fahre ich auf die Inseln.Das Gefühl wenn einem der Wind die salzige Luft um die Nase weht,die Weite wenn man am Deich steht und aufs Meer sieht ,der feine Sand unter den Füßen und anschließend einen leckeren heißen,schwarzen Ostfriesentee in einem gemütlichen Cafe trinken= das ist Urlaub für mich

  53. Avatar Uwe Kroworz sagt:

    Hallo, da wir nun Nordfriesland näher kennenlernen möchten, haben wir schon einige Reiseführer gekauft.
    Ich glaube, dass es in Nordfriesland sehr viele herrliche und interessante „Glücksorte“ gibt und freue mich schon heute darauf jeden Ort selbst „unter die Lupe“ zu nehmen.
    Bis bald im Hohen Norden……

  54. Avatar Michaela Tanger sagt:

    Hallo!!
    Mein Gluecksort war die Insel Norderney… Eigentlich wollten wir dort am 11.5.2020 eine tolle Strandhochzeit feiern.. Die Corona-bedingt nun leider so nicht stattfinden kann. Es lief alles schief, schon bei der Planung.
    Erst fanden wir keine Betten und arrangierten uns damit, auf dem Festland zu schlafen, zum heiraten rüber zu fahren, und abends wieder zurück.
    Dann sagte uns das Restaurant, cin dem wir essen wollten, ab.
    Eine Fahrt im Planwagen ist nur bis 11 Personen möglich, wir wären 15 gewesen.
    Friseure (den Luxus hätte ich mir gerne gegönnt, schön stylen und schminken) vergeben Resttermine jetzt für 2021.
    Die Insel schien etwas gegen unsere Hochzeit zu haben…. Wir haben uns mit allem abgefunden… Dann kam Corona!
    Heiraten werden wir trotzdem… Zu zweit, im Rathaus in Paderborn. :-)
    Und unser Urlaub, quasi die Flitterwochen, wenn es irgendwann wieder möglich ist, werden wir mit unserem Hund in Büsum verbringen!! Mein zweiter Gluecksort!!!

  55. Avatar Gaby Wilger sagt:

    Liebe Elke, ich bin absoluter Nordsee-Fan und kann die Zeit kaum erwarten, wieder dorthin zu reisen.
    Aber in der jetzigen Krise habe ich mir auch einen Wohlfühlort geschaffen: meinen Balkon!
    Mit vielen Blumen, Bildern und Kissen, Kerzen und Deko lässt es sich dort hervorragend aushalten!
    Ihnen alles Gute

  56. Avatar Anja sagt:

    Kein Glücksort, eher eine Glücksregion, habe ich in Südengland gefunden. Letztes Jahr bin ich ein gutes Stück des South West Coast Path gewandert und habe mich total in die Region verliebt.
    Aber auch an unsere wunderschöne Nordseeküste zieht es mich immer wieder und ich kann es kaum erwarten, mir die steife Brise um die Ohren wehen zu lassen :-)

  57. Avatar Uwe Kroworz sagt:

    Hallo, da wir nun Nordfriesland näher kennenlernen möchten, haben wir schon einige Reiseführer gekauft.
    Ich glaube, dass es in Nordfriesland sehr viele herrliche und interessante „Glücksorte“ gibt und freue mich schon heute darauf jeden Ort selbst „unter die Lupe“ zu nehmen.
    Bis bald im Hohen Norden……

  58. Avatar Diana sagt:

    Nordfriesland bietet für mich ein Meer an Glücksorten, ist meine Heimat und das Elexier für pure Wahrhaftigkeit. Mein persönlicher Glücksort ist der Tümlauer Koog, aber letztendlich liegt der Fleck der Glückseligkeit in meinem Herzen.

  59. Avatar Ingrid Jünemann sagt:

    Mein Glücksort in Nordfriesland: die Alte Kirche auf der Insel Pellworm. Dieses mächtige Gotteshaus mit dem frei stehenden Turm gleich hinter dem Deich beeindruckt schon von weitem immens. Nachvollziehbar, dass es über Jahrhunderte als Seezeichen diente. Richtig demütig wird man, wenn man davor steht. Und die Krönung des Glücks ist, einem Konzert auf der berühmten Arp-Schnittger-Orgel zu lauschen.

  60. Avatar Anna Prinz sagt:

    Ich kann mich für keinen Ort festlegen, da jeder für sich etwas Besonderes hat. Ich liebe dieses flache Land, die absolute Weite, den Strand, die Deiche und Dünen,, den Wind. Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten, ich vermisse die Nordsee.

  61. Avatar Sabine sagt:

    Ich würde mich freuen, wenn ich paar der Glücksorte kennenlernen könnte. Mein persönlicher Glücksort ist bei mir in Bayern, es ist so schön wie alles grünt und die Natur in den Startlöchern steht bzw. den Lauf schon begonnen hat.

  62. Avatar Ariane Grosch sagt:

    Meine Glücksorte trage ich immer bei mir.
    Ich bin gerne an der See und in besonderen Momenten halte ich inne und nehme alles auf was gerade passiert. Ich rieche dann bewusst das Meer, nehme die Wärme des Sandes wahr und fühle das Wasser in meinen Händen. Ich schaue mir die bunten Muschel an und spüre die Sonne auf meiner Haut. So habe ich in dieser heutigen Zeit, den kostbaren Moment zurück, wenn ich nur daran denke.

  63. Avatar Astrid sagt:

    Mein aktueller Glücksort ist unser Garten auf einem Berg im Schwäbisch-Fränkischen Wald, weit ab der Zivilisation. Denn hier kann ich abschalten, sehe unsere Kinder spielen oder ein Buch lesen, erlebe Ruhe und bin weit weg vom aktuellen Wahnsinn. Aber wenn es wieder möglich ist, gehen wir alle Fünf gemeinsam wieder unserem Hobby nach – Reisen und Deutschland erkunden!

  64. Avatar Jürgen Christmann sagt:

    Nordfriesland ist immer eine Reise wert. Ich freue mich jedesmal auf neue Erlebnisse, wenn ich im Auto oder in der Bahn sitze und mich auf nach Sylt mache. Dort habe ich schon viele „Glücksorte“ erlebt und ich bin mir sicher, dass es noch viele zu erkunden gibt.

  65. Avatar Kathy sagt:

    Ich habe so eine kleine Sehnsuchts-Glücksoase auf Nordstrand gefunden. Wenn ich da am Deich sitzen kann, die Schafe schnurpsen das Gras klein und gucken hin und wieder, was macht die denn da … dann Schuhe aus und rein ins Watt, am besten bis zur Hallig Südfall bzw. natürlich nur bis zur Begerenzung …. und abends leuchtet von fern der Leuchtturm Westerhever und sagt, hey, also wenn Du schon da bist, dann musst Du auch noch bei mir vorbeikommen …
    Dankbar bin ich, dass ich an der Ostsee wohne und jeden Tag ans Meer gehen kann, auch jetzt. Aber es ist eben doch anders, unser Meer ist immer da und an der Nordsee finde ich ebena uch so faszinierend, denn immer wieder stattfindenden Kreislauf des Wassers erleben zu dürfen, wo man eben noch auf trockenem Boden stand, kommt jetzt wieder das Wasser und erobert sich die Flächen zurück … und nur Stunden später … aber wem sag ich das, Euch Nordfriesen muss i8ch da ja nix grüß drüber sagen, Ihr kennt ja dieses Knistern kurz bevor das Wasser kommt …
    Über das Buch würde ich mich wirklich sehr freuen und dann vielleicht noch ein paar mehr neue schöne Orte besuchen wenn wir das nächste Mal da sind, ich hoffe doch dass das im Juli schon wieder machbar ist ….
    Bleibt gesund und liebe Grüße, Kathy

  66. Avatar Margot Binzel sagt:

    Coronabedingt ist mein Lieblingsort derzeit mein Garten direkt an der Lühe im Alten Land. Wenn reisen wieder möglich ist, sind die ersten Ziele Keitum/Sylt und Amrum – ich freue mich schon sehr darauf!

  67. Avatar Isabell Matthäi sagt:

    Hallo,
    meine persönlichen Glücksorte sind die ostfriesischen Inseln, Juist und Wangerooge, Ostfriesland selbst im Allgemeinen, die kleinen Örtchen dort und schönen Bäckereien, Mühlen und Bauernhöfe, ich liebe das Meer, am meisten um Ostfriesland herum, habe das alles bereist, aber dort ist meine Meeresliebe am größten. Ich komme aus Hessen, Nähe Marburg, zurzeit fahre ich gerne zu Seen, brauche das Wasser, gehe dort spazieren, oder auch in Naturschutzgebiete, um Energie zu tanken, bald kann man dort die Frösche beobachten, es ist für mich der momentane Ersatz zu Ostfriesland, werde aber dieses Jahr noch hochfahren, sobald man darf sicher.
    Ganz liebe Grüße

  68. Ein freundlicher Gruß vom Niederrhein nach Nordfriesland,
    ich habe unzählige wunderschöne Erinnerungen an Norderney, Borkum und besonders an St. Peter-Ording.
    Aufgrund der Nähe zur Niederländischen Nordsee, verbringen wir auch viel Zeit dort, schön aber mit Nordfriesland nicht zu vergleichen.
    Im Moment ist mein absoluter Lieblingsort das jeweilige Gartentor meiner Töchter. Dort kann ich , in dem momentan gebotenen sicheren Abstand, meinen 5 Enkelkindern beim Spielen zuschauen und ein Schwätzchen mit ihnen halten.
    Bleiben sie alle gesund und zuversichtlich. Auf ein Wiedersehen in Nordfriesland.

  69. Avatar Friederike Zeckey sagt:

    Die Vorschau auf das Buch klingt super, habe sofort Fernweh bekommen… lesen würde ich in meinem derzeitigen Glücksort, meinem Garten, und dann – wenn es wieder möglich ist – die vielen Vorschläge vor Ort gern anschauen und ausprobieren ;)))

  70. Avatar Jürgen Waßmann sagt:

    Nachdem ich (später wir) schon seit über 40 Jahre regelmäßig auf Föhr bin, ist da natürlich mein
    „Glücksort“. Meine Eltern haben mich in den 70ern auf die Insel gelockt, unsere Hochzeitsreise haben wir dort verbracht und unser Sohn hat seine Krabblelversuche am Wyker Südstrand gemacht. Eigentlich sollte man ja nach so langer Zeit alles schon kennen, aber irgendwie entdeckt man doch immer was Neues und auch das Altbewährte hat immer wieder seine Reize. Natürlich haben wir auch alle Halligen „abgegrast“ und sind zig Kilometer im Wattenmeer gewandert. Nur die Wanderung Föhr-Amrum hat, meistens wetterbedingt, noch nie geklappt. Da müssen wir wohl nochmal hin…

  71. Avatar Maria Schmidseder sagt:

    Schleswig Holstein und die Nordseeinseln mag ich besonders, da die Reetdächer mich soooo an England erinnern . Südengland liebe ich deswegen, weil ich seit 50 Jahren meine Gastfamilie da habe. Das ist schon ein großes GLÜCK.
    Im Moment lerne ich als Österreicherin meine engere Umgebung nahe Passau mit dem Rad besser kennen und mein Gemeindegebiet Esternberg, das wunderschön an die Donau grenzt und auf 520 m liegt. Für tolle Wanderungen habe ich jetzt viel Zeit, da meine airbnb Gäste noch nicht buchen dürfen.Wer möchte Esternberg als seinen Glücksort entdecken????
    Falls ich ein Exemplar gewinne, würde ich als Postanschrift eine Freundin in Passau nennen.

  72. Avatar Helmut sagt:

    Hallo, jetzt bin ich wieder ins Träumen gekommen, von Schleswig-Holstein und den schönen Orten z.B:
    Friedrichstadt oder am Meer, den Halligen und Inseln. Habe selbst mal 12 Jahre in Rendsburg gewohnt.
    Nun bin ich in Kaufbeuren und mein Lieblingsort ist ein Rundgang oberhalb und mit Blick auf die Stadt
    und die Berge. Da kann man mal richtig durchatmen, abschalten und die Coronahysterie vergessen.
    VlG
    Helmut

  73. Avatar Marion Jäschke sagt:

    Mit deinem Blog gibst du mir das Gefühl dem Norden ganz nahe zu sein. Vielen lieben Dank. Ich habe schon so viele glückliche Stunden und Tage in Nordfriesland verbringen dürfen das ich keinen einzelnen Ort festlegen kann. Einfach am Strand sitzen, den Wellen lauschen, von der Sonne geküsst und vom Wind gestreichelt werden…..das ist mein Glücksmoment.

  74. Avatar René Dorfmann sagt:

    Bei einem Glücksort – der fast überall sein kann – kommt es immer auf das Gefühl der inneren Ruhe und Zufriedenheit an. Ich erinnere mich gerne an stürmische regnerische Abende im Wohnmobil hinter der Düne an der Ostsee, aber genauso an laue Sommertage auf Wangerooge – mit einer Brise von Nordwest und dem Platschen der Wellen an den Strand und die Buhnen. Da geht die Sonne auf – auch nachts!

  75. Avatar Petra Plank sagt:

    Meine Glücksmomente beginnen mit Beginn des Kofferpackens. Wenn die Reise gen Norden dann endlich losgeht. Wenn das Land flach wird und die ersten Windräder zu sehen sind. Wenn sas Lans grün und voller Kühe und Schafe ist. Wenn die Luft salzig riecht und die Nordsee dann endlich vor mir ist. Unendlich weit mit silber schimmernder Oberfläche. Am Strand sitzen und die Weite genießen….am liebsten auf Norderney oder Sylt bei Wind und Wetter. LG

  76. Avatar Susanne sagt:

    Die Hängematte im Garten ist im Moment unser Glücksort; mit Kissen und in eine Decke eingepackt (Sonne und Wolken wechseln sich heute ab) kann man das Vogeljungen bei ihren ersten Erkundungen beobachten. Eine junge Elster testet gerade täglich aus, wie nah sie sich heranwagen kann. Die Quitte entrollt langsam ihre Blüten und wenn der Wind aufkommt, dann fallen die letzten Kirschblüten wie Schnee vom Baum. Eigentlich wollten wir dieses Jahr im Frühling Pellworm kennen lernen; nun „müssen“ wir erst mal bei der Vorfreude bleiben und genießen unseren Garten.

  77. Avatar Andrea Hund Kison sagt:

    Ich liebe die Nordsee über alles!!!!!!!
    Egal wo, für mich ist es Entspannung, Atmen, Freiheit, Wohlfühlen, Glücklich, ach ich könnte sooooo einiges aufzählen.
    Selbst mein kleiner Sohn liebt die Nordsee, von mir quasi vererbt, und durch seine Neurodermitis und zig verschiedene ( Pollen ) Allergien, erlebt er auch selbst, wie die Küste ihm Gesundheitlich gut tut und einzigartig ist.
    Meine Lieblingsorte/Inseln sind, Norderney und Sylt, aber auch Flensburg, SPO und und und.
    Ich würde mich sehr über ein Gewinn freuen, und bedanke mich schon einmal recht herzlich dafür.
    Husch husch, und schon hüpf ich in das Lostöpfchen.
    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald.

    1. Avatar Nicole Schmidtke sagt:

      Hallo Elke!
      Wir haben im Herbst ein paar sehr schöne Tage in St. Peter-Ording verbracht…. unser absoluter Glücksort. Neu entdeckt haben wir die Hamburger Hallig, auf der wir bei einem leckeren Stück Kuchen einen wunderschönen Sonnenuntergang genossen haben. Wir würden uns sehr über dein Buch „Glücksorte in Nordfriesland“ freuen. Wir sind schon stolze Besitzer des Buches „Glücksorte im Ruhrgebiet“.
      Liebe Grüße aus Gelsenkirchen

  78. Avatar Christa Mund sagt:

    Auf das wir bald wieder verreisen können. Neues entdecken und erleben können, oder altes und bekanntes wiedersehen, und einfach wieder aufs Meer schauen. Meine Lieblingsorte sind Cuxhaven-Duhnen, Brunsbüttel und der mystische-magische Ort in der Zentralschweiz gelegen Flüeli-Ranft, wo Bruder Klaus die letzten 19 Jahre seines Lebens als geachteter politischer Ratgeber und Seelsorger gelebt hat. Dort war ich schon 2 Mal und es berührt mich jedes Mal. Flüeli-Ranft – eine Miniatureisenbahnidylle, die Wirklichkeit ist…

  79. Avatar Katja Seiß sagt:

    Mein persönlicher Glücksort und Glücksmoment ist jedes Jahr, wenn ich auf Amrum ankomme und in Wittdün um die Südspitze gehe und die gabze Schönheit des Knieps sich vor mir entfaltet!

  80. Avatar mo rind sagt:

    Mein momentaner Glücksort ist mein „zu Hause“! Der befindet sich im Schwarzwald … auch sehr schön, aber die Sehnsucht nach den Orten am „großen Wasser“ bleibt! Gerne würde ich da mal wieder hin … in ruhigeren Zeiten! Das tolle Buch würde mir beim Träumen sicher helfen!
    Ganz liebe Grüße und bleib gesund!

  81. Avatar Helena Schmall sagt:

    Moin – oh ja,auch ich sehne mich an meinen Glücksort,zum Leuchtturm Westerheversand auf der Halbinsel Eiderstedt.Vergangene Woche hätte ich Urlaub gehabt und wäre dort gewesen.So muss ich warten,bis ich als Sebstständige wieder mal eine Woche Urlaub im Norden verbringen kann.Aber ich bin optmistisch,dass es in 2020 noch was wird und die Vorfreude ist doch mit die schönste Freude.
    Viele Grüsse von West nach Nord,Helena

  82. Avatar Britta Müller sagt:

    Eigentlich wären wir jetzt in Büsum, unserem persönlichen Glücksort, im Urlaub ……..(Berlin ist aber auch schön, vor allem unser Balkon)
    Hoffen aber im Oktober wieder an unsere geliebte Nordsee zu reisen.
    Wir kommen seit vielen Jahren hier hin und es gibt keinen Ort der uns nicht gefällt.
    Ein muss für uns ist ein Spaziergang zum Leuchtturm Westerhever.
    Bleibt alle gesund!

  83. Avatar Daniela Strozynski sagt:

    Liebe Elke Weiler,
    wir sitzen zu drei Generationen in Hamburg fest. Unsere Urgroßeltern sitzen hochbetagt in Husum. Meinen Bruder und Familie aus SH sehen wir auch nicht. Derzeit denke ich an unsere Großfamiienausflüge an die Nordseeküste in meiner Kindheit in den 60er Jahren – nur Schafe, Robben und unendliche Weite bs zum Horizont. Wir wünschen uns sehr beim Krabbenpuhlen alle gemeinsam wieder zusammensitzen können. Geben Sie auf sich Acht. Lg Daniela Strozynski

  84. Avatar Carolin Werner sagt:

    Mein Glücksort ist St. Peter Ording . Die Weite, das Meer, die Wellen, einfach mal durchatmen können, Freiheit genießen. Da geht mein Herz auf. Von Kindesbeinen an unsere zweite Heimat und jetzt fahren wir „Kinder“ mit unseren Kindern hin.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen, es klingt toll. Es gibt so viele schöne Orte und Dinge im Norden.
    Viele liebe Grüße
    Carolin

  85. Avatar Uwe sagt:

    Mein Glücksort ist : MEIN GEDÄCHTNIS
    denn es erinnert mich immer wieder an das schöne Nordfriesland
    und sorgt dafür das wir dann bald wieder dorthin fahren

  86. Avatar Gerd Braas sagt:

    Die Nordsee war und ist schon immer unser Sehnsuchtsort. Als Familie haben wir mit unserer kleinen Tochter viele schöne Tage in Hooksiel verbracht. Heute ist unsere Tochter schon fast erwachsen. Zuletzt waren wir zu einem Kurztripp in Cuxhafen. Auch sehr schön…

  87. Avatar Ina Mihm sagt:

    Moin. Danke für diese schönen Glücksmomente. Immer wenn ich über den Norden etwas lese, geht mir das Herz auf…..ich bin ein Nordlicht, lebe aber an der Weser. Meine Glücksorte sind am Meer….er gibt soviele schöne Sehnsuchtsplätze….Hauptsache Meer….ob auf dem Deich sitzen und übers Watt schaun, eine schöne Insel in der Nordsee oder am Strand an der Ostsee…..herrlich…..bleibt gesund…liebe Grüße Ina

  88. Avatar Christa Mund sagt:

    Ich freue mich wieder auf Reisen nach Cuxhaven-Duhnen und nach Brunsbüttel.

    Wieder neues zu entdecken, zu erleben, oder bekanntes Wiederzusehen.

    In Cuxhaven-Duhnen waren wir oft mit meinen Eltern in Urlaub.

    Herzliche Grüße aus Stolberg, bei Aachen von Christa.

  89. Avatar Petra Bandke sagt:

    Da ich im Moment nicht zu meinem Glücksort auf Sylt kann, ist mein momentaner Glücksort meine Terrasse
    hier daheim bei Stuttgart.
    LG in den Norden
    Petra

  90. Avatar Isabelle Werner sagt:

    Der Titel deines Buches hört sich nach Lust zum Lesen und verreisen an.
    Wir sind seit gestern am Überlegen, ob es in diesem Sommer an die Nordsee gehen soll, falls uns es die Corona Krise ermöglichen sollte. Bis jetzt haben wir zwar Kroatien gebucht, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass wir verschieben müssen.
    Mein momentaner Glücksort ist unser Zuhause , auf dem Lande, in Südniedersachsen.
    Sehr gerne lasse ich mich von deinem Buch inspirieren, um danach kurzfristig unseren Sommerurlaub zu ändern. Im Gespräch mit unseren Kindern wurden bereits St. Peter Ording, Sylt und Föhr genannt.

  91. Avatar B. Christophersen sagt:

    Ich wohne, wo andere Urlaub machen: in Flensburg! So ist der Weg an die Nord- oder Ostsee für mich nie zu weit …!

    1. Avatar Angelica Münzer sagt:

      Flensburg ist meine Lieblingsstadt. Mein Mann ist dort auf die Goethe Schule gegangen. 2x im Jahr bin ich dort oben in Glücksburg. Wir haben früher immer eine Ferienwohnung von Fam. Christhophersen aus Bockholm in Glücksburg gehabt. Aber die haben die Wohnungen aufgegeben, und jetzt wohne ich im Sandwighof in einem anderen Appartement. Abends dort am Strand mit einem Glas Rotwein, der Blick nach Dänemark, wunderschön! Kaffee trinken im Kaffee Krog, oder im Cafe Marie in Glücksburg, oder im Winter in Wanderup im Speicher bei Maren die Trümmertorte essen, 1. Advent im Glücksburger Schloß. Ach, ich beneide Dich. Eins haben wir mit FL gemeinsam, das Flensburger Tageblatt wurde von unserer NOZ Osnabrück aufgekauft. Liebe Grüße Angelica

  92. Avatar Wolfgang N. Pfister sagt:

    Einer unserer so vielen Lieblingsorte in Nordfriesland ist Schlüttsiel, Hafen. Dort den Sonnenuntergang bei einem schönen Gläschen Wein zu genießen ist traumhaft.

  93. Avatar Jörg J. sagt:

    Mein Glücksort ist die im Winter oft einsam und verlassen dastehende Schaukel aus verwittertem Holz am Strand von St.-Peter-Ording. Hier kommt man selbst bei Wind und Wetter innerlich zu Ruhe, legt eine kurze oder auch längere Rast ein, phänomenal, wenn die ersten oder letzten Sonnenstrahlen eines Jahres genügend Sonne abgeben, um Kraft und Energie zu tanken und man dabei lässig vor sich hinträumen kann.

  94. Avatar Lukas sagt:

    Moin, Moin,
    an der Nordsee waren wir schon ca. 20 mal. Zum ersten mal, als unsere jüngste Tochter ca. 2 1/2 Jahre alt war. Nun ist sie schon 38 Jahre alt und geht zwischenzeitlich mit ihrer Familie auch dorthin. Unsere ganze Familie ist vom Nordseevirus infiziert. Wir hoffen daher alle sehr, dass es dieses Jahr irgendwann doch noch klappt. Radfahren am Deich oder im Hinterland, und dabei die Nordseeluft schnuppern, was gibt es schöneres.

  95. Avatar Frauke Affeldt sagt:

    Mein Lieblingsort ist unser grosser Garten im Süden Schleswig-Holsteins.Kurz vor der Corona-Krise konnnten wir noch 4 schöne Tage in St.Peter Ording verbringen. Ich würde mich sehr über das Buch freuen.

  96. Avatar Annette Ströhmann sagt:

    Mein absoluter Glücksort ist St.Peter Ording im Frühjahr oder Herbst. Endlose Weite und Spaziergänge bist Leuchtturm Westerhever.
    Ebenso ein toller Ort ist Dunsum auf Föhr, da versinkt die Sonne so herrlich im Meer.
    Bis dahin werkel und genieße ich unseren Garten.
    Beste Grüße aus dem Westen von Annette

  97. Avatar Andrea Woock-Lohff sagt:

    Moin Moin, ich bin die „Krabbi“ aus Lübeck!
    Als geborene „Husumer Deern“ habe ich zwar vor 30 Jahren die „Seiten“ Schleswig-Holsteins gewechselt, aber die Liebe zur Nordsee ist immer geblieben.
    Mein Glücksort in Nordfriesland ist seit ein paar Jahren der Südstrand von Wyk auf Föhr. Es gibt kaum etwas entspannenderes, als bei Sonne, im Strandkorb sitzend, den Blick über das wahnsinnig glitzernde Wasser bis nach Langeneß zu genießen. Ab und zu kommt mal die Fähre nach Amrum oder ein Krabbenkutter vorbei getuckert, und die Möwen schreien am Himmel… *seufz*
    Oder, wenn die dunklen Wolken wie eine schwarze Wand am Horizont aufziehen, sich bei einem Strandspaziergang vom Sturmgebrus ordentlich den Schädel durchpusten zu lassen. Zum Aufwärmen gibt es dann abschließend einen leckeren Pharisäer und meine Welt ist in bester Ordnung!

  98. Avatar Andrea Nordhues sagt:

    Wir lieben Eiderstedt und seine Menschen und kommen auch nach knapp 30 Jahren immer wieder hier her, seit 10 Jahren mit unserer Tochter. Wir würden uns riesig freuen, mithilfe des Buches neue Orte in Nordfriesland zu entdecken.. Danke auch für die schönen Berichte hier im Blog.

  99. Avatar Herbert Gneckow sagt:

    Glücksorte kann und muss man mehrere haben.
    Ich habe mehrere Ecken im Garten oder im Wald wo ich mich wohlfühle

  100. Avatar Tamara Stanic sagt:

    Mein persönlicher Glücksort ist der Strand und die Dünen in Dangast. Mit den Füßen im Sand und einem leckeren frischen Fischbrötchen kann man dort so wunderschön die Seele baumeln lassen. Mit Blick auf das Wasser und die vorbeifahrende Etta von Dangast, ein Stück Heimat ❤

  101. Avatar Annett sagt:

    Erstmal herzlich Glückwunsch zu diesem tollen Blog und dem sehr neugierig machenden Buch! Mein persönlicher Glücksort ist der Strand von Sankt Peter-Ording, an dem ich fast täglich mit meinen beiden Hunden laufe und mich bei Wind und Wetter genauso an dieser Weite, der Ruhe, dem Schlagen der Wellen (oder auch ihrem leisen Plätschern) genauso erfreue, wie an der salzigen Luft, dem Sand unter meinen Füßen (bevorzugt barfuß im Sommer, endlich ist es wieder soweit – Gummistiefel adé ). Hach, eigentlich hab ich gar keinen richtigen GlücksORT, mich macht der ganze Norden irgendwie glücklich und als geborene Schleswig-Holsteinerin möchte ich auch nirgendwo anders leben…
    Ich bin sehr gespannt auf Dein Buch und drück mir jetzt mal die Daumen, dass ich ausgelost werde
    Vielleicht begegnen wir uns ja mal beim Gassi….
    Viele liebe Grüße unbekannterweise! Annett

  102. Avatar Gunda sagt:

    Mein persönlicher Glücksort ist mein Garten und mein Glücksort im Urlaub ist die alte Liebe in Cuxhaven, dort kann man die Seele baumeln lassen und die Schiffe beobachten, das setzt Glückshormone frei.

  103. Avatar Regina sagt:

    Mein absoluter Traum-Lieblingsort ist Norddorf auf Amrum. Eigentlich soll der Urlaub am 16. Mai 2020 beginnen, aber…..
    Ich hoffe, dass sich alles noch zum Guten wendet.
    Es hat viel Spaß gemacht die vielen Kommentare zu lesen. Man kann dabei so schön träumen.

  104. Avatar Michael Ball sagt:

    Moin!
    Ich sitze im Moment in Bayern fest.
    Es gibt Leute die sagen es sei schön. Mag sein aber.nicht, wenn man da Leben muß.
    Deshalb ist mein derzeitiger Lieblingsorte das Netz. Webcams von Amrum, Föhr, Husum,etc. Mediathek vom NDR, und Radio NDR, welle Nord. Einfach um gedanklich dahin zu kommen wo ich grad nicht sein darf.
    Das gibt mir Hoffnung und läßt mich Bayern ertragen.

  105. Avatar Claudia sagt:

    Mein persönlicher Glücksort ist Römö in Dänemark, denn da fahr ich schon seit ich ein Kind bin hin. Besonders angetan in Deutschland hat es mir die Insel Langeoog und Sankt Peter Ording. Aber eigentlich ist der Glückort einfach an der Nordsee. Dieser einmalige Geruch, das teils wilde Meer, die Ruhe, die Entspannung, das alles habe ich an der Nordsee. Und vielleicht können wir ja in einigen Jahren, wenn wir in Rente gehen, in die Nähe der Nordsee ziehen. Dafür wäre das Buch auch ideal, um den dann für uns passenden Ort zu finden. Tolles Gewinnspiel, danke :-)

  106. Avatar Kerstin sagt:

    Ich war schon in einigen Orten an der nordfriesischen Küste. Am allerwohlsten fühle ich mich immer in St. Peter Ording. Einmal im Jahr muss ich dort unbedingt hin, hoffentlich klappt es auch diesmal!

  107. Avatar Karin Schwiening sagt:

    Mein momentaner Lieblingsort ist unser kleiner feiner Reitstall. Dekoriert mit ganz viel Strandgut von Sankt Peter Ording, dazu ein SPO Bier der Lille Brauerei, einen Strandkorb und sogar ein wenig weisser Sand. Zum Glück sind meine Stallbetreiberinnen genauso Meer-verliebt wie ich. Wenn man wieder reisen darf, dann wird SPO mein erstes Reiseziel. Ich vermisse es sehr, mit nackten Füssen stundenlange Spaziergänge an der Wasserkante zu machen. Die gute Luft, die Meerbrise, die entspannten Menschen um mich rum. Sich einfach in einen Strandkorb zu setzen, ein gutes Buch in der Hand, ein Traum :-)

  108. Avatar Margarete sagt:

    Hallo, ich habe mehrere Glücksorte, einer davon ist Pellworm, habe im März 2014 meinen Mann auf dem Leuchtturm geheiratet (sind aus BW angereist). Schönstes Wetter, sind den Tag mit dem Tandem die Insel abgefahren…

  109. Avatar Renate Vießmann sagt:

    Moin, moin. Sind seit Jahren an der Nord oder Ostsee im Urlaub. Wenn ich in St. Peter Ording übers Watt laufe, sind alle schlechten Gedanken wie weggeblasen. Das sind für mich die Glücksmomente, die das ganze Jahr mir in Gedanken bleiben!! Dieses Jahr schon zweimal gebucht und ich hoffe es klappt wenigstens einmal für meinen Glücksort.

  110. Avatar Christina Hochmuth sagt:

    Hallo ich bin Christina , aus dem Vogtland ! Ich durfte mit meiner Tochter auf Amrum und Langeoog zur Mutter-und-Kind-Kur weilen…. es folgten noch 5 Langeoogaufenthalte!! Vor 12 Jahren habe ich auf dem Westerhever Leuchtturm geheiratet …. vor 2 Jahren waren wir zum 10. Hochzeitstag in Husum wohnhaft… für mich sind die Sehnsuchtsorte ..am Strand sitzen und aufs Meer schauen -egal wo überall schön -mein Herz wird weit und ich komme zur Ruhe …alles Gute und bleiben Sie gesund ….

  111. Avatar Barbara H. sagt:

    Mein persönlicher Glücksort ist Juist. Schon bei der Anfahrt entschleunigt man total. Keine Autos, kein Lärm, tolle Strände, reetgedeckte Häuschen, Möwen, das Meeresrauschen und den weltbesten Rosinenstuten in der Domäne Bill. Mehr Glück geht nicht. Mir geht schon das Herz auf, wenn ich nur daran denke.

  112. Avatar Jutta Walter sagt:

    Alle Kommentare eint die Sehnsucht nach Meer. Die Glücksorte sind an der ganzen Küste zu finden, die persönlichen sind zur Zeit aber ganz nahe am Wohnort.Mein Glücksort ist Kassel und die nähere Umgebung mit den hessischen Wäldern und die verschiedenen Steige die wir hier erwandern können. Es wird uns nie langweilig, außerdem genießen wir unseren großen Garten. Außer den Blumen und Bäumen haben wir noch die brütenden Kohlmeisen, die nachts herumgeisternden Igel und am nahe gelegenem Bach die Wildenten mit flauschigem Nachwuchs. Auch der Reiher und die Spechte lassen uns die Sorgen vergessen. Wir lieben das Leben!

  113. Avatar Heinz Mülders sagt:

    Im November Amrum umrunden , am Wattenmeer und Kniepsand entlang ….diese Ruhe und Einsamkeit – herrlich und dann zum Abschluss einen Pharisäer im Cafe Schult in Norddorf .

  114. Avatar Bea sagt:

    Mein Glücksort, meine Seelenheimat, meine Kraftquelle zum Auftankeni ist die Hallig Langeneß. Vor zwanzig Jahren habe ich diesen Fetzen Land im Wattenmeer für mich gefunden, und schon bevor nach ca. 4 Stunden Aufenthalt die Fähre wieder abfuhr wusste ich, dass ich wiederkommen werde. Und ich komme immer wieder. Wann das nächste mal sein wird, ist wegen Corona noch ungewiss, und das Hallig-Weh wird täglich größer. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt:

  115. Avatar Christine Hoffmann sagt:

    Hallo,
    momentan genieße ich meinen Naturgarten mit Igel, kleiner Teich, den brütenden Meisen und den Star… freue mich jedes Jahr, wenn meine Tiere wieder im Frühling zu uns kommen. Ich reise sehr gerne in den Norden und freue mich über jeden Leuchtturm, den ich besuchen und entdecken darf. Die gute Luft, die Weite, Sand unter den Füßen, Muscheln suchen, Wattvögel, ein leckeres Fischbrötchen…. Sehnsucht!

  116. Avatar Angelica Münzer sagt:

    Ich wohne in Osnabrück, also Niedersachsen. Aber Schleswig Holstein ist mein Sehnsuchtsland. Zweimal im Jahr fahre ich gen Norden. Da ist Glücksburg mein Glücksort. Der Name ist Programm!! Unten abends am Strand sitzen mit einem Glas Rotwein, und zusehen, wie die blutrote Abendsonne in Dänemark versinkt. Das
    ist so schön, daß es manchmal weh tut. Schade, daß man keine 2 Leben hat, dann würde ich mich auf SH programmieren lassen.

  117. Avatar Anke sagt:

    Hallo, mein Sehnsuchtsort ist Nordstrand und ich hatte mich schon so sehr auf den Urlaub Anfang Juni gefreut. Nun ist das alles so ungewiss und wir werden wahrscheinlich nicht hinfahren können. Also würde ich mich über das Buch freuen und so ein wenig von Nordfriesland träumen können.

  118. Avatar Andrea Braun sagt:

    Mein absoluter Glücksort ist immer der Ort, wo sich gerade mein Mann jnd meine beiden Kinder befinden – denn Familie bedeutet einfach alles für mich.

  119. Avatar Pamela sagt:

    Hallo, da ich aus Bremerhaven komme und jetzt im Landkreis wohne ist das Meer und Wasser immer da. Glücksorte in dem Sinne hab ich nicht, aber am Wasser zu sein, bei jedem Wetter kann so beruhigend und inspirierend sein….. ich kann nicht ohne Wasser… typisch norddeutsch halt….

  120. Avatar Sylvie Herdt sagt:

    Moin.

    Ich liebe die Nordsee……besonders Amrum, Norderney, Spiekeroog und mittlerweile auch das Festland. Im letzten Herbst waren wir in Varel Dangast.
    Ein sehr schöner Ort, klein aber fein……und ganz leckere Fischbrötchen haben wir dort gegessen……..

    Viele liebe Grüsse aus Südhessen.

    Sylvie

  121. Moin liebe Elke;
    mein Glücksort ist der Pilsumer Leuchtturm, denn da bekam ich meinen Heiratsantrag :)
    Der nächste Glücksort, die Glücksinsel, wird der Wangerooger Leuchtturm zum `JA´ sagen sein!
    Wir hoffen, dass wir die Insel bald wieder besuchen dürfen…spätestens im nächsten Jahr :).
    Ich liebe den Norden; Wasser, Fische, Strand, Deich, Leuchttürme, Strandkörbe…..
    Alles Gute – und bleibt gesund!

  122. Avatar Tina sagt:

    Was für ein schöner Blog! Die Einträge sind Balsam für die Seele und helfen, das akute Meerweh ein wenig zu lindern!
    Mein persönlicher Glücksort ist am Deich von Westerhever. Wenn ich den Weg vom Parkplatz über den Deich gehe und sehe den Leuchtturm das erstmal vollständig, geht mir das Herz auf. Dann weiß ich, daß ich „angekommen“ bin. Auf dem Weg zurück zum Parkplatz stehe ich immer eine Weile auf dem Deich und „nehme Abschied“. Danach gehe ich den Weg runter und drehe mich nicht mehr um. Den wer nochmal zurücksieht, kommt nicht mehr wieder …

  123. Avatar Elsmarie Romberg sagt:

    Ich mag die Nordsee. Der tägliche Takt von Ebbe und Flut, der nicht verhandelbar ist. Einfach draußen sein, Wolken gucken und in den Wellen schwimmen, Radfahren und Herunterfahren, der Blick in das Weite, Fisch und Friesentorte genießen, Natur schätze.
    Wünsche mir so sehr, dass ich auch dieses Jahr wieder an die Nordsee komme ……….. Es gibt so viele schöne Orte, jeder hat seinen eigenen Reiz.

  124. Unser Glücksort der letzten Jahre war Rømø (am besten in der Vorsaison) mit einem hyggeligen privatem Sommerhaus in Lakolk, wo wir morgens vor dem Frühstück uns zum Baden den Strand begeben konnten, im Freien in der Sonne vor dem Haus frühstücken und dann ohne Plan in den Tag hineinleben konnten. Lange Strandspaziergänge gab es jeden Tag – egal wie das Wetter war. Schön ist es auch immer, die Kraft des Windes spüren zu können. Derzeit ist unser Glücksort unser schöner Garten (Nordseeurlaub ohne Nordseeluft, Strand und Wasser) und wir müssen befürchten, dass Rømø dieses Jahr ausfallen muss. Von Rømø aus besuchen wir auch einen anderen Glücksort: das Noldemuseum bei Seebüll mit seinem wunderschönen Garten.

  125. Avatar Karin Becker sagt:

    Liebe Elke, meine Glücksorte sind weit und still, es weht ein laues Lüftchen, man kann das Meer erahnen und mitunter riechen und ja, sie liegen meist im Norden. Freue mich, wenn ich eine der drei Glücklichen bin und neue Orte entdecken kann, für bessere Zeiten. Herzliche Grüße nach Nordfriesland.
    Karin aus Heidelberg

  126. Avatar Stefanie sagt:

    Mein Glücksort ist Wustrow auf dem Fischland an der Ostsee. Da war ich als Kind oft. Aber ich möchte endlich einmal an die Nordsee, wenn auch erstmal nur im Kopf. :D

  127. Avatar Margit Witt sagt:

    Mein Glücksort an der Nordsee ist die Braderuper Heide auf Sylt.
    Ein Abendspaziergang mit Blick auf das Wattenmeer..Unbezahlbar.

  128. Avatar Irene sagt:

    Wir sind aus Österreich und es zieht uns immer wieder an Nordsee und Ostsee. Unser persönlicher Glücksmoment ist daher wenn wir Friesentee trinken – da fühlen wir uns immer etwas näher am Urlaub. Das Buch wär genau das richtige um dann mal schön planen und träumen zu können.

  129. Avatar Susanne Medlock sagt:

    Ich liebe die Nordsee. Die salzige Luft und das weite Land. Und die Bevölkerung habe ich als wirklich freundlich kennengelernt. Zu gerne würde ich das Buch kennengelernen.

  130. Avatar Susanne Meier sagt:

    Mit dem Fahrrad von Tönning nach St.Peter Ording fahrend – an der Eidersperrbrücke rüber auf dem Teerdeich – die weite Nordsee empfängt dich. Du legst eine Pause ein und hörst der Stille zu. Ist das Watt da, hörst du es knistern, das ist so einmalig und besonders, das ist Weltnaturerbe. Manchmal strahlt das Watt eine besondere Wärme aus.
    Typische Vogelgeräusche, ist es das „Zirpen“ der Bachstelzen, sind zu vernehmen. Du sitzt da, die Weite, das Meer und den Horizont und manchmal auch ein farbenprächtiger Sonnenuntergang vor dir – das ist Glück pur – mit allen Sinnen*

  131. Avatar Uli sagt:

    Unser Glücksort in diesen Zeiten ist unser Garten. Nach Husum oder Büsum dürfen wir nicht und auch leider nicht nach Schweden.

  132. Avatar Beate Tornesello sagt:

    Ich liebe die See :) In meiner Kindheit waren wir oft in St. Peter-Ording- das war immer schön. Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel:)

  133. Avatar Karin Koch sagt:

    Mein absoluter Glücksort ist Büsum. Das Land, die Natur, die Menschen… Ich fahre schon seit 20 Jahren regelmäßig in diesen Ort. Wir haben sogar 2014 in Büsum geheiratet. Er ist für mich zur zweiten Heimat geworden. Im Moment wären wir eigentlich wieder dort, aber Corona hält uns leider davon ab. Zum Glück gibt es das Internet und Seiten wie Deine. Da kann man abtauchen und in Gedanken doch noch an der Nordseeküste sein. Es ist zwar nicht das selbe, aber entschädigt ein wenig. Mach bitte weiter so und bleib gesund.

  134. Avatar Sabrina Schue. sagt:

    Im Moment ist mein Glücksort mein Garten. Immerhin habe ich den, wenn ich mir vorstelle das ich zu diesen Zeiten in einer Wohnung ohne Balkon leben müsste bin ich schon sehr dankbar dafür. Ansonsten bin auch ich natürlich gerne am Meer <3

  135. Avatar Ela G. sagt:

    bei mir ist es eher eine Glückszeit. So gerne ich im zur Rapsblüte an der Ostsee bin oder mal einen Tag das Getümmel im Hochsommer an der Lübecker Bucht oder in SPO genieße – meine Glückszeit ist Nordfriesland im Winter. Da gehe ich auch bei Wetter raus, bei dem ich zuhause wenn möglich keinen Fuß vor die Tür setzen würde.

  136. Avatar Nadja sagt:

    Mein Lieblingsort?!
    Ein Plätzchen am Strand, mit den Füßen im Sand!
    Ob Falshöft, Poel oder Norderney, ich bin dabei!
    Vielleicht mal Nordfriesland entdecken und neue Lieblingsorte checken!

    Herzliche Grüße
    Nadja

  137. Avatar Conny sagt:

    Du sprichst mir aus dem Herzen, Elke.
    Sobald es wieder möglich ist, packen wir unsere 7 Sachen und fahren ans Meer. Sofort. Die holländische Küste ist für uns näher. Bestimmt geht’s wieder nach Bergen aan Zee.

  138. Avatar Rosmarie sagt:

    Wir lieben das Beltringharder Koog, die weite unberührte Natur und die vielen Wiesen- und Wasservögel. Leider konnten wir in diesem Frühjahr nicht nach Schobüll fahren …
    Zur Zeit nutzen wir den nahe gelegenen Wald und genießen die frische Luft und das herrliche Grün.
    Die Sehnsucht bleibt und ich würde mich gerne mit deinem Buch trösten.

  139. Avatar Bettina Henke sagt:

    Aus meinem Lieblingslied: ‚Ich liebe die See und sie liebt mich auch, hörst du, wie sie nach mir ruft?’… Große Sehnsucht nach großem Blau, ob Bretagne oder Nordsee – in diesem Sommer wohl nur Wunschdenken. Mit deinem Buch haben wir Lieblingsmenschen bereits glücklich gemacht. Mein Lieblingsort zur Zeit ist unsere Terrasse. Hier ist es die pure Freude und ein Glück, alles Leben wachsen zu sehen. Und der Duft des Flieders aus Nachbars Garten, von dem er nur den Stamm sieht, uns aber die Blüten in der 1.Etage zuwinken, vertreibt trübe Gedanken.

  140. Avatar Siri sagt:

    Diessen am Ammersee, der Naturbeobachtungsturm, ist momentan mein Glücksort:
    Vor mir liegt der See in seiner ganzen Länge, südlich steht die schneebedeckte Alpenkette, – wenn der Wind geht, die Wellen schwappen und die (kleinen) Möwen kreischen, schließe ich die Augen und ich meine, es duftet auch ein kleines bisschen nach Meer ….
    Es gab Zeiten, da konnte ich 3x im Jahr in NF sein, gebürtig aus dem Ruhrpott, lebe ich jetzt in Oberbayern.

  141. Avatar Stefan sagt:

    Mein Lieblingsplatz in Nordfriesland ist der Engelsplatz in den Reußenkögen am Desmerciereskoog. Vor zwei Jahren, im ersten Urlaub nach dem Tod meines Vaters, entdeckt und sofort verliebt. Dieser Platz strahl eine gewisse Magie, aber auch Ruhe durch die traumhafte Lage aus. Besonderes im Abendrot sehr schön. Dort komme ich gerne hin und denke an meinen Vater, welches leider nicht mehr erleben konnte.

    Viele Grüße aus Bayern und hoffentlich bis bald,
    Stefan

  142. Avatar Britta sagt:

    Mein absoluter Glücksmoment ist wenn die Fähre den Juister Hafen erreicht und ich endlich die Insel betreten kann. Dann geht es schnell in die Unterkunft um das Gepäck abzulegen und dann ab an den Strand die Weite des Meeres und der Dünen genießen. Juist ist mein absoluter Glücksort ❤

  143. Avatar Manfred sagt:

    An der Nordsee habe ich mehrere Lieblingsorte, die ich immer gerne bei jedem Wetter aufsuche. Das Watt vor dem Westerhever Leuchtturm genieße ich, wenn es schön windig ist und der Sand zu fliegen beginnt, aber auch die Insel Langeoog im Frühjahr lässt einen entspannen und ruhiger werden….

    Viele Grüße
    Manfred

  144. Avatar Wibke Haensch sagt:

    Liebe Elke,
    ich freue mich so, dass es das Glücksmomente-Buch jetzt auch für Nordfriesland gibt. Für mich ist eigentlich ganz Nordfriesland ein Glückmoment :-). Seit ich vor über 13 Jahren aus beruflichen Gründen von Hamburg nach Frankfurt gezogen bin, habe ich ständig Nord- und ganz besonders Meerweh nach SPO. Mein alternativer Glücksmoment ist mein kleiner, privater Schrebergarten, in dem Gemüse, Kartoffeln, Kräuter und Unmengen von Rhabarber und Johannisberen gedeihen.
    Liebe Grüße in den Norden,
    Wibke

  145. Avatar Jan Gebühr sagt:

    Viele denken bei Sylt nur an Westerland, Wenningstedt, Kampen oder List. Ein echter Glücksort liegt aber im Osten der Insel: das Morsum Kliff – sehr ruhig und idyllisch. Und nach einem wunderschönen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet inklusive spektakulären Ausblick auf den Nationalpark Wattenmeer, kann es nur noch eins geben: einen warmen Milchreis auf der Terrasse im Landhaus Severins.

    #meerweh #nordfriesland #glücksort

  146. Avatar Astrid sagt:

    Meine Glücksmomente liegen finden immer in Meeresnähe statt. In Nordfriesland radeln wir durch die Weiden und am Meer entlang. Die Kaffeepausen sind toll, mit herrlichem frisch gebackenem Kuchen. Und der Wind weht immer von vorn. Egal, wohin wir fahren. Herrlich.

  147. Avatar Renate Weineck sagt:

    Das wäre ein wunderschönes Geschenk für meine Freundin in Bütjebüll, die ich leider nicht besuchen darf.

  148. Avatar Christiane sagt:

    Das wäre das perfekte Buch für meine Mutter zum 80., die mit uns Anfang der 80er eine Radtouren über die Hallligen gemacht hat und mir meinen Traumort gezeigt hat: Die Kirche auf Hallig Hooge. Ich bin kein großer Kirchenfreund, aber diese kleine Kirche hat mich in ihren Bann gezogen

  149. Avatar Anja Scholten sagt:

    Mein Glücksort liegt auf Norderney, am Nordstrand … Dort habe ich eine Saison zwischen Schule und Studium gelebt und gearbeitet. Ein Teil meines Herzens ist dort geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.