Das Meer klopft an

Xaver ist immer noch da. Nachdem wir uns einen Tag lang nur wenig vom Haus weg bewegt haben, trauen wir uns heute, einen Blick über den Außendeich zu werfen.

Der Sturm tobt weiter, die Hunde stört’s nicht. Irritiert es sie auch nicht, dass das Wasser dort ist, wo sie sonst wild durch die Gegend rennen? Nicht die Bohne. Hauptsache, am Deich!

Spiel' mit!
Spiele im Sturm

Während ich, als Katastrophenreporterin mit Kamera bewaffnet, mich kaum auf der Deichkrone halten kann, profitieren Julchen und Janni vom Vier-Pfoten-System und drehen so richtig auf.

Das gesamte Vogelschutzgebiet am Tetenbüllspieker ist überflutet, und wir sehen, wie hoch das Wasser mit der nächtlichen Flut gestiegen ist, es hat eine Linie aus Zweigen und Dreck hinterlassen.

Bis zur Krone fehlen noch ein paar Meter – zum Glück!



Noch mehr lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.