Artikel
3 Kommentare

Sintra? Nie ohne ein Tuk-Tuk!

Mit der Ape durch Sintra

Sonntags morgens im Bairro Alto: Ältere Damen stecken ihre Köpfe zum Fenster heraus und lächeln uns beim “bom dia” erfreut zu – bereit für ein bisschen Smalltalk. Könnte ich doch nur mehr Portugiesisch!

Wir frühstücken am Rossio und nehmen den nächsten Zug nach Sintra, ein Tipp von Kollegin Madlen auf “Puriy unterwegs”. Alle 20 bis 30 Minuten fährt ein Zug in diese Richtung, der Bahnhof am Rossio scheint nur davon zu leben.

Er stammt aus dem 19. Jahrhundert und ist an sich schon einen Besuch wert. Ungewohnt hufeisenförmig die Eingänge und reichlich verziert – wie der Eingang in ein Fantasiereich. Werden wir Sintra ähnlich entrückt vorfinden? [Weiterlesen]

flattr this!

Galerie
2 Kommentare

Von Dünen und Strandhafer

Ich liebe die Weite, das Meer und die Dünen am Strand von St. Peter-Ording. Das Licht, die Wolken, den Wind. Die Tage, wenn Sand und Strandhafer wie gestreichelt wirken.

Der größte Teil des Dünengebiets ist aus Küstenschutzgründen abgesperrt und für die Brutvögel reserviert. Doch im Norden des 12 Kilometer langen Strands können auch Spaziergänger die Dünen erkunden.

Das ist die schönste Stelle. Hier robben Kinder wie Erwachsene durch den Sand, geschützt von den runden Hügeln. Oder sitzen exponiert, mit Blick zum Meer, wo die Kitesurfer aktiv sind.

Text und Fotos: Elke Weiler

flattr this!

Galerie
2 Kommentare

Lisbon by night

Mein Viertel ist das Bairro Alto, dieses Mal bin ich mitten im Geschehen. Wir gehen durch steile Gassen, die sich winden, und schon sind wir dort, wo der Bär tobt. Wo Lissabon zur Nachtschönheit wird.

Es reicht nach gegrilltem Fisch, nach Knoblauch und Zitronen. Stimmengewirr, babylonisch. Und weiter oben, von der Luft getragen, die Melodien des Fado.

flattr this!

Galerie
13 Kommentare

Der Ruf der Pasteis

Bald bin ich wieder da, in Lissabon, Lisbon, Lisboa. Und spaziere schon mal durch meine Sommerfotos von 2006 aus der Stadt am Tejo. Wie wird sich der Frühling 2014 anfühlen? Auf jeden Fall wird der Himmel wieder voller Pasteis de Nata hängen.

Beim letzten Mal habe ich einen Kaffee mit Pessoa getrunken und bin fleißig mit der Tram 28 gefahren. Nennt mir eure Tipps, Lieblingsorte & -speisen für eine der schönsten Städte Europas! Ich weiß, ich muss im Bairro Alto feiern und in der Alfama Fado hören…

flattr this!