Artikel
10 Kommentare

Sapore di mare

Boccadasse: sapore di mare

“Wenn ich sterbe, nehme ich den Aufzug!” Wir schauen Cristina, die uns durch Genua begleitet, leicht verwundert an. Sie hat nur zitiert, und zwar einen Poeten. Giorgio Caproni studierte einst in der ligurischen Hauptstadt und er kannte sich aus.

Bald werden wir erfahren, was der gute Mann meinte. Wir nehmen den Jugendstil-Aufzug hinter der Piazza della Meridiana und steigen – immer noch ganz lebendig – auf der Spianata di Castelletto aus. [Weiterlesen]

flattr this!

Einmal im Leben nach Grönland reisen – das ist nicht nur mein Traum, sondern auch der meiner Kollegin Johanna Stöckl. Mit dem Unterschied: Sie hat ihn wahrgemacht, ist 13 Tage lang mit dem Expeditionsschiff an der Westküste entlang gefahren.

Willkommen in Illorsuit @ Johanna Stöckl
Willkommen in Illorsuit © Johanna Stöckl

Was passiert? Sie nimmt an lustigen Wettkämpfen in eisigem Wasser teil und wird von der Lebensfreude grönländischer Kinder ebenso mitgerissen wie von der Schönheit der Eisberge. Zum Heulen schön, dieses Grönland…

Johanna erwandert ein Stückchen der größten Insel der Erde, denn zu Fuß ist das viel intensiver als mit dem Heli. Aber nicht immer klappt alles wie geplant. So erlebt sie einen Tag an Bord bei Windstärke 7. Und hebt irgendwann ab – körperlich wie gedanklich.

Galerie
11 Kommentare

Die Farben des Sommers

Sommer in Sankt Peter-Ording, die Zweite.

Krabben gucken. Muscheln suchen. Schaukeln. Eis essen. Schwimmen. Glücklich sein.

Und noch ein Eis essen.

flattr this!