Artikel
5 Kommentare

Ein Kraut für alle Fälle

Quito, Plaza de San Francisco

“GUAYUSA – ORIENTE $ 0,50″ lautet der letzte Eintrag in meinem roten Notizheft. Wir waren bei Doña Rosita, schon zum zweiten Mal. Mitten im historischen Zentrum Quitos, in der Straße Imbabura. Ihr kleiner Laden, vollgestopft mit duftenden Kräutern und Gemüse, ist nicht klein genug, als dass sie darin nicht verschwinden könnte.

Luis übernimmt die Kräuterführung, unser Guide mit indigener Mutter. Zwar hat Luis Informatik und nicht Kräutermedizin studiert, doch er weiß viel von zu Hause und aus dem ecuadorianischen Alltag. “Guayusa ist ein Allheilmittel”, meint Luis. “Die Blätter stammen aus dem Regenwald des Amazonas und haben eine reinigende Wirkung.” [Weiterlesen]

flattr this!

Galerie
6 Kommentare

Herbst an der Küste

Nordfriesland wirkt in diesen Herbsttagen fast verlassen, hat man die Scharen der Badegäste des skandinavischen Wundersommers vor Augen. Aber gerade die Leere am Strand hat ihren Reiz. Wie sie seine Unendlichkeit betont. Ein vereinzelter Kitesurfer im Wasser, ein rasant fahrender Kutter direkt vor der Küste, eine Familie, die vor den Dünen picknickt.

Das goldene Licht wirkt wie ein Weichzeichner, der Herbst als Künstler wäre Impressionist. In dieser Einfachheit werden die Details wichtiger, die Fußabdrücke, die Muscheln, das Strandgut. Die letzten Spuren der Springflut, die den ganzen Strand von Sankt Peter-Ording geschluckt hatte.

flattr this!

Galerie
6 Kommentare

Wiedersehen in Stockholm

Neben Lissabon, Marseille und Kopenhagen gehört Stockholm zu meinen Lieblingsstädten. Es ist das Wasser, es sind die klaren Farben. Die Lässigkeit. In den schmalen Straßen von Gamla Stan fühlt sich die Stadt genauso kosmopolitisch wie dörflich an.

Am liebsten streife ich ziellos durch die Gassen. Sitze unter den Kastanien auf dem kleinen Platz an der Kindstugatan. Kehre bei “Under Kastanjen” für eine Tomatensuppe ein. Dazu wird fantastisches Brot gereicht, denn das Bistro ist gleichzeitig Bäckerei. Schließlich gehe ich hinunter und schaue bei Skeppsbron den Booten zu. Sitze am Wasser. Eine Ewigkeit lang.

flattr this!

Was bringen Oktober und November auf Meerblog? Geschichten aus Helsinki und Tallinn. Frische Berichte aus der Stadt der Liebe: Paris. Darunter eine Fahrt mit der legendären Ente!

Ende des Monats geht es über den großen Teich nach Ecuador und auf die Galapagos-Inseln. Auch der November wird bunt – mit einer Reise nach Marrakesch.