Artikel

In Transit nach Ecuador

Puppen aus Ecuador

Eine Packliste ist eine Packliste, ist etwas, das ich nicht habe. Wie bereitet man sich auf eine Fernreise vor? Mein erster Gedanke, als die Südamerikareise ansteht: Welches Steckdosenformat hat Ecuador? Schließlich brauchen Smartphone und andere externe Körperteile täglich ihren Saft. [Weiterlesen]

flattr this!

Galerie
6 Kommentare

Wiedersehen in Stockholm

Neben Lissabon, Marseille und Kopenhagen gehört Stockholm zu meinen Lieblingsstädten. Es ist das Wasser, es sind die klaren Farben. Die Lässigkeit. In den schmalen Straßen von Gamla Stan fühlt sich die Stadt genauso kosmopolitisch wie dörflich an.

Am liebsten streife ich ziellos durch die Gassen. Sitze unter den Kastanien auf dem kleinen Platz an der Kindstugatan. Kehre bei “Under Kastanjen” für eine Tomatensuppe ein. Dazu wird fantastisches Brot gereicht, denn das Bistro ist gleichzeitig Bäckerei. Schließlich gehe ich hinunter und schaue bei Skeppsbron den Booten zu. Sitze am Wasser. Eine Ewigkeit lang.

flattr this!

Was bringen Oktober und November auf Meerblog? Geschichten aus Helsinki und Tallinn. Frische Berichte aus der Stadt der Liebe: Paris. Darunter eine Fahrt mit der legendären Ente!

Ende des Monats geht es über den großen Teich nach Ecuador und auf die Galapagos-Inseln. Auch der November wird bunt – mit einer Reise nach Marrakesch.

Galerie
0 Kommentare

Die Füße des Physikers

Jener Morgen wirkt grau, Nebel hängt über den Feldern Langelands, der Horizont scheint greifbar nah. Rudkøbing stellt dem Grau des Tages seine ganze Farbpalette entgegen. Doch was, wenn der Nebel auch die Hausfassaden auswaschen könnte?

Ich laufe über die Østergade, wo sich Geschäft an Geschäft reiht, mache einen Abstecher zur Mühle, die leicht erhöht über dem Insel-Hauptort thront. Halte die Füße des Physikers Ørsted auf dem Gåsetorvet für die Ewigkeit fest. Und lande dort, wo es alle hinzieht: in der ältesten Straße, der Ramsherred. Ruhe, Katzen und Pastellfarben.

flattr this!