Kategorie Mittelmeer

Ein Versuch in Sevillanas

Am Morgen ist die Luft noch frisch, doch der wolkenlose Himmel über dem südwestlichsten Zipfel Spaniens verspricht einen heißen Tag. Wie ein Kopf liegt die weiße Altstadt von Cádiz im Atlantik. Bis auf eine schmale Landbrücke schließt das Meer die…

Mamma mia, Sicilia!

In 2018 feiere ich ein Jubiläum: 20 Jahre Reisegeschichten. 1998 schrieb ich meine erste Story für die Zeitschrift JOY, sieht man mal von einer Art Glosse über die Abschlussfahrt nach Rom in der Abi-Zeitung ab. Ich habe Sizilien auf einer…

Poesie am Wasser

„Se hai bisogno e non mi trovi, cercami in un sogno.“ Worte, die ich an einer Mauer fand. Ein altes Lied von Vasco Rossi, ein Lied von der Liebe. Gefunden am Ort der Poesie, der Liebesschwüre, an der Punta Faro.…

Im Bauch des Fisches

Früh am Morgen wecken mich die gurrenden, geräuschvoll umherflatternden Tauben und schreiende Möwen. Die offenen Fenster meiner kleinen Wohnung führen auf einen Innenhof, mehr Schacht als Patio. Venedig – die Enge der Stadt, die Ruhe des Wassers, die Gelassenheit des…

Strandsymmetrie

Als Kind bin ich nie an der Adria gewesen. Unsere Familientrips gingen nach Spanien oder Portugal, erst mit 16 Jahren landete ich zum ersten Mal in Italien, auf Ischia. Und doch habe ich diese Bilder im Kopf: Familien in vollgepackten…

Die Dghajsa

Walter Ahar ist not amused, als wir auf der Bildfläche erscheinen. Der Mann mit den irischen Wurzeln diskutiert mit meinem Begleiter, dem 70jährigen Narcy. Scheinbar haben wir uns in Nenus Restaurant zu lange durch maltesische Spezialitäten gefuttert, jedenfalls sind wir…

Kaffee mit Kardamom

Als mir Narcy Calamatta auf der Straße entgegen kommt, habe ich nicht die geringste Vorahnung. Ich werde die nächsten Tage mit einer maltesischen Celebrity verbringen. Mit einem Insel-Promi, der schon zu seinen Schauspielerzeiten auffiel, hat er doch als Erster in…

Ein Morgen in Valletta

Es gibt Städte, die gehören zum Meer, und das Meer gehört zu ihnen. Diese Städte erreicht man besten mit einem Schiff. Und damit du es zu würdigen weißt, vertraue den Worten deines Kapitäns: „Als würde man mit dem Schiff in…

Lost im Kosmos

Gleich am ersten Abend suche ich ihn, den griechischen „kósmos“. Am Wasser, in den gepflasterten Straßen von Ladadika, in den Tavernen. So kann die Banalität von Hotelzimmern bisweilen hilfreich sein, und es zieht dich hinaus, das Leben. Ursprünglich wolltest du…

Sonntags am Pier

Carpe diem? Funktioniert nur, wenn du unfreiwillige Pausen nutzt. Weil du nämlich nicht so genau auf den Fahrplan geschaut hast. So stehst du quasi allein am Pier, sieht man einmal von dem Angler ab, der seit Stunden sein Glück versucht.…