Schlagwort Husum

Theo und das wilde Vieh

Es ist schon ein paar Jahre her, dass ich zum ersten Mal in Husum war. Die Sonne schien, und wir saßen draußen am Binnenhafen. Der Duft nach Watt und Meer war mindestens genauso intensiv wie heute. „Würdest du hier wohnen…

Aber bitte mit Sahne!

Während anderswo wilde, maskierte Lutscher die Straßen bevölkerten und diese Riesenparty Rosenmontag nannten, zelebrierten Madame und ich einen coolen Mädelsnachmittag. Ein netter Spaziergang am Dockkoog, diverse Schnacks und Snacks auf dem Weg, schließlich ein kleiner Imbiss im Café. Zwischendurch massive…

Hippo im Pyjama

Nur noch Schneeflecken im lustigen Leopardenmuster auf dem Deich. Julchen und ich fraßen die Reste kiloweise weg und liefen rülpsend über das kalte Gras. „Hallo Himmel!“, riefen wir. „Wir brauchen Nachschub! Dringend!“ Julchen hielt mir ein Stöckchen vor die Nase…

Eisläufer am Strand

Alles änderte sich, und ich mich auch. Kein Lutscher glaubte mir mehr, dass ich erst acht Monate alt war. Oft hielten sie mich sogar für einen Bobtail, rein von der imposanten Statur her. Doch wenn ich den zahlreichen Fans mein…

Sommerparty, endlos!

Bobby sah gut aus. So aufgeräumt. Er hatte dieses Tuch adrett um den Hals gewickelt, ganz maritimer Look und kapitänshundlike. Klar freute er sich, als wir anrückten. Oder war es wegen des Knochens? Außer mir waren noch Luze, Lena und…

Das wilde Küstenleben

Rungholt. Es klingt nicht nach dem typischen Ortsnamen in Nordfriesland. Es klingt nach einer dramatischen Geschichte, nach einem Mythos. Doch war Rungholt ein sogenanntes Kirchspiel auf dem untergegangenen Strand, eine mit dem Festland verbundene Marschinsel. Eine lebendige kleine Hafenstadt, die…

Skandal am Dockkoog

Ha! Ihren ersten Versuch, sich in die Büsche zu schlagen, konnte ich vereiteln. Dank meines stets hellwachen Hüteinstinkts. Auf der schönen Halbinsel Eiderstedt galt ich nämlich schon als Global Hüterin, nahm ich mich doch gerne allem an, was sich bewegte:…

Herbstblues

Die Herbstblätter tanzten durch die Luft, und ich hüpfte leichtfüßig wie eine Gazelle hinterher. Es waren so viele! Sie versammelten sich zu Stöberbergen, die man gründlich untersuchen oder mal richtig aus dem Konzept bringen konnte. Einige blieben aus unerfindlichen Gründen…

Herbstwonnen

Nach dem Monsun zog der Herbst bei uns ein. Das hatte zwar den Vorteil von optimalen Temperaturen, doch …. Himmelschafundmeer! Wer hatte meine Pferde geklaut? Bestimmt hatte der Schatten der Pferde sie eingesammelt, als ich mal kurz eingenickt oder unterwegs…