Genuss

Salade niçoise

Salade Niçoise

Es ist die Zeit der Brechbohnen. Und so möchte ich heute ein Rezept vorstellen, das ich seit Jahrzehnten koche und mit der Zeit nur wenig abgeändert habe. Es stammt aus einem französischen Schullehrbuch vom Gymnasium, leider kann ich es nicht mehr finden. Es wäre natürlich grandios gewesen, die entsprechende Seite abzufotografieren und das Original mit …

Salade Niçoise Weiterlesen »

Tiramisu auf nordische Art

Einmal habe ich ein Buch gekauft, weil es den verheißungsvollen Titel „Ganze Tage im Café“ trug. Ich gehe gerne in Cafés, liebe guten Kaffee ebenso wie Kuchen. Beides gehört zusammen. Nur wundere ich mich manchmal, dass mitten im Sommer nicht häufiger auch frisches Obst verarbeitet wird, sondern oft ganzjährige Standardkuchen im Angebot sind. So bin …

Tiramisu auf nordische Art Weiterlesen »

Mein erstes Wort Baskisch

Gleich am ersten Tag habe ich mein erstes Wort Baskisch gelernt: Txakoli (sprich: tschakolí). Ein wichtiges Wort. Kurz nach meiner Ankunft in Bilbao passiert es. Ich sehe mich in meinem Zimmer des Basque Boutique Hotel um: Ich werde auf ausgedienten Weinfässern schlafen, sitzen, lesen. Keine Sorge, man riecht das nicht. Grüne und hellgrüne Akzente im …

Mein erstes Wort Baskisch Weiterlesen »

Wein, Brot und Käse

Eine Insel ist eine Insel, wenn der einzige Weg zu ihr übers Wasser führt. So ist es mit Gozo, so mag ich es am liebsten. Kein Flughafen, keine Brücke, kein Tunnel. Einfach das Schiff nehmen und zuschauen, wie sich die Wellen am Rumpf brechen, wie das Sonnenlicht auf dem Meer tanzt. Natürlich sitze ich draußen, …

Wein, Brot und Käse Weiterlesen »

Der beste Apfel-Crumble

Eigentlich gehe ich mit dem Thema Crumble nach England, wo er wohl während des Krieges kreiert wurde, weil es einfach nicht für einen Kuchenboden gereicht hat. Also nahm man die Früchte der Saison, streute Streusel darüber, denn nichts anderes bedeutet „crumble“, und stellte das fruchtige Werk in den Ofen. Doch erst in Nordfriesland lerne ich …

Der beste Apfel-Crumble Weiterlesen »

Sand unter den Füßen

Es ist einer von diesen Tagen. Der Wind pfeift übers Deck, Wolken und Sonne im Wechselspiel. Nordseewetter. Die Kitesurfer haben Dagebüll für sich entdeckt und heben ab, springen in den Himmel. Ich freue mich auf Föhr, während das grelle Licht die Nordsee grün aufleuchten lässt. Links dehnt sich Hallig Langeness mit ihren Warften aus, rechts …

Sand unter den Füßen Weiterlesen »

Kleine kulinarische Weltreise

Werbung | Noch vor kurzem war ich in meiner alten Heimat Düsseldorf und habe über das japanische Leben dort berichtet. Wer also erst mal hineinschnuppern will, ohne gleich einen weiten und teuren Flug zu buchen, ist in der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas genau richtig. Das auch in kulinarischer Hinsicht: egal ob Sushi, Kushiyaki oder Ramen, …

Kleine kulinarische Weltreise Weiterlesen »

Scroll to Top