Schleswig-Holstein

Meerblog ist in Schleswig-Holstein entstanden, daher bildet das nördlichste Bundesland einen Themenschwerpunkt. Jede Menge Geschichten von der Nord- und Ostsee.

Kopf im Sand

Es kam einer Invasion gleich. Drei Höllenmaschinen auf einmal. Mit Schwarzhosen bestückt – à la Darth Vader. Sie ratterten und knatterten – ihr glaubt es nicht – über meinem Everschop! Ich flippte aus. Ließ alles stehen und liegen: Madame, Monsieur, die netten Gäste, diverse Stöckchen und Leckerlis. Mit einem Affenzahn bretterte ich auf die Eindringlinge …

Kopf im Sand Weiterlesen »

Nordstrand, die Marschinsel

Insel oder ein Halbinsel? Nordstrand per Damm vom Festland aus zu erreichen. Ringsherum grasen Schafe auf Fennen, denn rings um den Damm kam es zur Verlandung, wir allem zur rechten Seite verwandelte sich das Gebiet in eine weidetaugliche Fläche. Südlich blickt man in die Husumer Bucht, im Norden erstreckt sich das Gebiet des Beltringharder Koogs. …

Nordstrand, die Marschinsel Weiterlesen »

Fischbrötchen im Sturm

Ein heftiger Wind fegt über die Hafenstadt Büsum, dem wohl bekanntesten Ort Dithmarschens. Das unfreundliche Aprilwetter hält jedoch nicht die Scharen von Spaziergängern ab, die sich in der Fußgängerzone des Ortes tummeln, gut eingepackt in Mützen und Winterjacken. Viele Geschäfte sind auch am Sonntag geöffnet, doch das ist wohl nicht der einzige Grund für den …

Fischbrötchen im Sturm Weiterlesen »

Vogelkiek und Eiergrog

Das Katinger Watt, ein Vogelparadies. In der Nähe des Naturzentrums am Katingsiel und unweit des Eidersperrwerks stehen gleich zwei Beobachtungshütten. Entweder nimmt man hier an einer geführten Tour des Nabu teil oder begibt sich allein auf Vogelkiek – so wie ich. Gestaute Gräben, vernässte Wiesen und eine extensive Nutzung der Wiesenflächen machen die Gegend attraktiv …

Vogelkiek und Eiergrog Weiterlesen »

Himmelschafundmeer!

Alles lief schief. Kaum war das Rudel wieder komplett, packte Madame blitzschnell ihren Koffer und verdünnisierte sich. Warum fuhren wir nicht mal alle zusammen weg? Das Löffelgesicht war schuld. Angeblich konnten wir den kleinen Mats noch nicht allein lassen. Dabei machte Mister Kater in der letzten Zeit doch so auf erwachsen! Aufgrund der Ereignisse fiel …

Himmelschafundmeer! Weiterlesen »

Futjes im Kuhstall

Wer als Ortsunkundiger auf der Halbinsel Eiderstedt spazierenfährt, muss hin und wieder schmunzeln. Vielleicht wegen der Lämmer, die im Frühling lustig herum hopsen. Eher aber aus einem anderen Grund: Es sind die Ortsschilder. Für den heutigen Sprachgebrauch muten Namen wie Kotzenbüll oder Poppenbüll eben ungewöhnlich an. Aber auf Eiderstedt kann man das alles erklären. Wirklich! …

Futjes im Kuhstall Weiterlesen »

Das pralle Dorfleben

Ein Hauch von Intimität – man grüßt sich in jenen kleinen Ortschaften Eiderstedts – egal, ob man sich kennt oder nicht. Gemächlich der Rhythmus, freundlich die Stimmung. Im Winter wirken jene nordfriesischen Dörfer ruhig bis verschlafen und bilden einen starken Gegensatz zu St. Peter-Ording in Saisonzeiten. Doch Anfang Februar sind selbst im bekanntesten Ort der …

Das pralle Dorfleben Weiterlesen »

Scroll to Top