Schlagwort Dithmarschen

Das Schmatzen des Watts

Friedrichskoog-Spitze
Eigentlich wollte ich in einer wolkenlosen Sommernacht hinaus auf den Trischendamm, einfach Sterne gucken, weitab von den Lichtern der Zivilsation. Und dann ist plötzlich Herbst, er kommt früh und meint es ernst. Morgens lande ich in einem langsam erwachenden Friedrichskoog-Spitze.…

Karneval auf dem Kutter

Kutterregatta
Wir sitzen im Büsumer Hafen und schlecken preisgekröntes Eis aus Norddeutschland von einem kleinen Wagen. Obwohl Kapitän André uns gesagt hat, es sei noch Zeit, wollen wir den Fischkutter „Westbank“ schon entern. Den Kirmestrubel hinter uns lassen, hinaus aufs Meer.…

Aber bitte mit Sahne!

Während anderswo wilde, maskierte Lutscher die Straßen bevölkerten und diese Riesenparty Rosenmontag nannten, zelebrierten Madame und ich einen coolen Mädelsnachmittag. Ein netter Spaziergang am Dockkoog, diverse Schnacks und Snacks auf dem Weg, schließlich ein kleiner Imbiss im Café. Zwischendurch massive…

Hippo im Pyjama

Nur noch Schneeflecken im lustigen Leopardenmuster auf dem Deich. Julchen und ich fraßen die Reste kiloweise weg und liefen rülpsend über das kalte Gras. „Hallo Himmel!“, riefen wir. „Wir brauchen Nachschub! Dringend!“ Julchen hielt mir ein Stöckchen vor die Nase…

Deichballett

Happy Hippo! Mich wunderte kaum, dass Monsieur ihn so nannte. Wenn der kleine Pupser am Deich in seinen lustigen Pummelgalopp verfiel, erinnerte einen das stark an ein wuchtiges, ungelenkes Tier. Dabei strahlte Janni von einem Plüschohr bis zum anderen. Es…

Metamorphosen

Fischbrötchen
Krabben. Backfisch. Matjes. Lachs. An jeder Ecke roch es nach Fisch und Meer. Nein, es war nicht das Paradies. Wir waren in einem Ort namens Büsum, die wohl bekannteste Stadt unserer geliebten Nachbarregion Dithmarschen. Das Land, in dem sogar die…

Fischbrötchen im Sturm

Ein heftiger Wind fegt über die Hafenstadt Büsum, dem wohl bekanntesten Ort Dithmarschens. Das unfreundliche Aprilwetter hält jedoch nicht die Scharen von Spaziergängern ab, die sich in der Fußgängerzone des Ortes tummeln, gut eingepackt in Mützen und Winterjacken. Viele Geschäfte…

Wasserbäuerin

Im Dithmarschen hatte ich eine neue Freundin: Kira, eine dreijährige britische Hütehündin. Kein bisschen wasserscheu, die Gute. Sie bewegte sich geschmeidig wie eine Robbe in den auflaufenden Fluten am Wesselburenerkoog und wollte gar nicht mehr raus aus dem Wasser. Ausnahmsweise,…