Schlagwort Hundekolumne

Nebel am Morgen

Irgendwie hatte der Herr Winter sich vom Acker gemacht, ohne eine ordentliche Abschiedsvorstellung zu geben wie im letzten Jahr. Stattdessen Vorfrühling. Unsere Morgen waren voller Nebel, so dass man die Möwe in der Luft nicht erkennen konnte. Wohl aber hören.…

Wo der Hase langläuft

Es begann, noch bevor der Schnee kam. Der Winter lag in den letzten Zügen, wir spürten es alle. Die Vögel zwitscherten sich schon auf Frühling ein, doch immer noch waren die Schatten lang und blau. Immer noch leer die Deiche.…

Schweden sei Dank

Der Strand veränderte alle. Als Genießertyp wälzte ich mich oft und gerne und überall, Janni hingegen legte los, als wir den ersten südschwedischen Beach erreichten. Das provozierte mich. Er roch fantastisch nach Sand und Salz, und ich bekam Lust, in…

Beijos do Brasil

Aus der Interviewreihe: “AUF DER MATTE BEI MADEMOISELLE JULIE” – Heute mit Julchens bestem und einzigem Brieffreund Rufus aus São Paulo, ihr persönlicher Star auf Instagram. Der Gute erzählt u.a. von seiner traurigen Vergangenheit.

Wunderwerke der Natur

Mit dem Wachsen stellten sich mir neue Herausforderungen. Das Schreinern gab ich auf, meine Zähne waren gut in Schuss und hatten diverse Auszeichnungen erhalten. Holz interessierte mich jetzt vor allem am Strand, wenn mit knackigen Seepocken bedeckt. Anstelle großräumiger Indoor-Restaurierungmaßnahmen…

Aber bitte mit Sahne!

Während anderswo wilde, maskierte Lutscher die Straßen bevölkerten und diese Riesenparty Rosenmontag nannten, zelebrierten Madame und ich einen coolen Mädelsnachmittag. Ein netter Spaziergang am Dockkoog, diverse Schnacks und Snacks auf dem Weg, schließlich ein kleiner Imbiss im Café. Zwischendurch massive…

Party an der Förde

Alles begann mit einem Missverständnis. Ich trieb die Wollknäuel weg von der Straße, damit sie nicht die ganzen Abgase einatmeten. Doch statt mir zuzuschauen und Beifall zu klatschen, verschwanden Madame und Janni im Haus. Und so stand ich an meinem…

Auf Elch-Safari

Weg. Madame war wieder mal unterwegs. Plötzlich sah ich Papi, meinen süßen Plüschelch, mit anderen Augen. Kam er aus Norwegen? Aus dem Land, in das Madame entschwunden war? Würde sie schneller zurückkommen, wenn ich ihn ein bisschen herzte? Nicht, dass…