Lifestyle

Palafrugell, Cami de Ronda

Spanien à la carte

Hijo de la luna… Man sollte öfters einen Artikel mit einem Lied beginnen. Ich habe den Song aus den 80ern von Mecano von meinem ersten längeren Aufenthalt in Spanien mitgenommen. Zwar hatte ich schon als Kind mit meinen Eltern Urlaub in Spanien gemacht, doch die sechs Wochen in der Nähe von Santander auf dem kantabrischen …

Spanien à la carte Weiterlesen »

Nordsee Beach

10 Jahre Meerblog

[Werbung / Verlosung] Geschrieben habe ich schon als Kind. Über die Dinge, die mich beschäftigten. Die alten Tagebücher wieder zu lesen, ist wie das Eintauchen in eine andere Welt. Dann der erste Roman am geliehenen PC während des Kunstgeschichtsstudiums. Der leider aufgrund von akuter Lese-Scham im virtuellen Papierkorb landete. Sünde, denn wie könnte man sich …

10 Jahre Meerblog Weiterlesen »

Glücksschwein

Es war einmal… 2020

Last night a DJ saved my life? Sagen wir: In 2020 music saved my life. Musik, auch die des Meeres. Die Familie. Freunde. Viele Tiere. Lustige Tiere. Die gute Luft am Wasser, abseits aller Straßen. Ich kann nicht sagen, dass 2020 ein schlechtes Jahr war. Es war anders, intensiv und hat den Blick für die …

Es war einmal… 2020 Weiterlesen »

In Holnis

Addio, Emilia!

Die erste und vermutlich einzige Acadiane meines Lebens hat am 18. März 1983 in Frankreich das Licht der Welt erblickt. Wie sie nach Italien kam, weiß ich nicht. Vermutlich auf einem Transporter zusammen mit anderen Citroëns. Vielleicht blieb sie auch noch ein Weilchen in Frankreich. Jedenfalls hat Signor Codeluppi sie im Februar 1985 erstmalig zugelassen. …

Addio, Emilia! Weiterlesen »

Nordsee

Der abtauchende Regenbogen

Ein dicker Teppich aus senffarbenen Blättern hat sich über den Boden gelegt. Wie auf Wolken läuft man. Blatt um Blatt fällt, schon bald wird die Welt kahl sein und es lange so bleiben, bis die Schneeglöckchen wieder sprießen. Ich mag die Jahreszeiten, den Wechsel, Sinnbild des Lebens. Doch ist mir jeder Winter zu lang, jeder …

Der abtauchende Regenbogen Weiterlesen »

Freie Hühner

Die glorreichen Vier

Dies ist ein Hühnerartikel. Alle, die Hühner nicht so genial finden wie wir, sollten einen anderen Artikel lesen. Wer trotz der Warnung bleibt, wird es vielleicht lustig finden. Und auch traurig. Nicht gerade das, was in Zeiten wie diesen angebracht erscheint. Dieser Artikel wurde übrigens von keinem Huhn diktiert. Das Landleben kann eines der härtesten …

Die glorreichen Vier Weiterlesen »

Nonnengänse in der Luft

Die Zeit der Zugvögel

Herbststille, die sich in Farben, Stimmungen, Düften, Geräuschen auflöst. Der Geruch von Wasser, das Geschnatter der Gänse. Ich bin an dem Platz zwischen Waygaard und Fahretoft, wo sich Südtonderns Windsurfer treffen. Doch im Oktober ist nichts los am Bottschlotter See, weit und breit niemand zu sehen. Bevor ich durch eine breite Gasse aus übermannshohem Schilf …

Die Zeit der Zugvögel Weiterlesen »

Scroll to Top