Schleswig-Holstein

Meerblog ist in Schleswig-Holstein entstanden, daher bildet das nördlichste Bundesland einen Themenschwerpunkt. Jede Menge Geschichten von der Nord- und Ostsee.

Kiefernwald SPO

Der Wald

Als Kind ging ich manchmal mit meinem Vater im Wald joggen, auf dem Hohen Busch. Wie der Name unschwer erkennen lässt, handelt es sich dabei um einen Höhenzug am sonst flachen Niederrhein. Auch wenn mir an der Stadt nichts mehr liegt, denke ich gerne zurück an den Wald. Mir gefiel vor allem sein erdiger Geruch, …

Der Wald Weiterlesen »

Möwe

Fördeschätzchen

Eine nasse Haut hat sich vom Regen über den Sand gelegt. Doch es dauert nicht lang, bis die Flecken in der Sonne trocknen und verschwinden. In der Mitte eine blaue Matte, die über den Strand zum Meer führt. Lieber mache ich einen Bogen, lieber laufe ich barfuß, fühle den Sand unter den Sohlen. Moin, Holnis …

Fördeschätzchen Weiterlesen »

Hamburger Hallig

Wolken im Wasser

Man könnte den Strand der Hamburger Hallig als spröde bezeichnen. Halbinselförmig ragt der Landflecken kilometerweit ins Wattenmeer hinein, wo er mit schroffer Kante endet. Das Restaurant und die Infohütte des NABU sind nur zu Saisonzeiten geöffnet. Danach wird still, sogar die Schafe ziehen für den Winter aufs Festland. Wolken spiegeln sich auf dem Weg zum …

Wolken im Wasser Weiterlesen »

Wo das Eichhörnchen jammt

Wer immer schon mal wissen wollte, wie ein eiszeitlicher Endmoränensee aussehen kann, der möge den Wittensee zwischen Rendsburg und Eckernförde aufsuchen. Ein Rechteck von einem See, fast wie mit dem Lineal gezogen. Für das Design zeichnet, wie so häufig, die umtriebige Weichselzeit verantwortlich. Und Eichhörnchen leben auch am Wittensee. Aber das hat nichts mit der …

Wo das Eichhörnchen jammt Weiterlesen »

Klein Westerland

Schiffe im Nebel

Jedes Mal, wenn ich von einer Reise zurückkomme und den Nord-Ostsee-Kanal überquere, macht sich dieses Gefühl breit. Für mich beginnt der Norden genau hier, an dieser Wasserstraße zwischen den Meeren. Doch nur selten zieht es mich einfach so an diese bedeutsame Wasserlinie. Einmal habe ich in Breiholz am Kanal übernachtet, auch bin ich schon stückweise …

Schiffe im Nebel Weiterlesen »

Friedrichskoog-Spitze

Auf dem Trischendamm

Eigentlich wollte ich in einer wolkenlosen Sommernacht hinaus auf den Trischendamm, einfach Sterne gucken, weitab von den Lichtern der Zivilsation. Und dann ist plötzlich Herbst, er kommt früh und meint es ernst. Morgens lande ich in einem langsam erwachenden Friedrichskoog-Spitze. Herbsttage sind so, eine gewisse Gelassenheit wohnt ihnen inne. Sie sind stiller als Sommertage und …

Auf dem Trischendamm Weiterlesen »

Badestelle Grabensee

In aller Seelenruhe

Ein Hahn kräht, als ich in Grabensee ankomme: Willkommen auf dem Land. Eine überdimensionierte Katze und eine Riesenschildkröte hocken auf der Wiese und visieren den Selenter See an. Doch nichts und niemand rührt sich vom Fleck. Steinerne Skulpturen. Sonntagsruhe. Man möchte der Schildkröte den moosigen Panzer tätscheln, aufmunternd. Der See ist zum Greifen nah, nur …

In aller Seelenruhe Weiterlesen »

Scroll to Top