Frankreich Hotels

Im Freilufthotel am Strand

Werbung | Campen gehört eigentlich in das Reich meiner Kinderträume. Doch als ich im letzten Jahr zum ersten Mal nach langer Zeit wieder auf einem Campingplatz gelandet war, habe ich es genossen. Vor allem die frische Luft und die Nähe zum Meer. Denn ich hatte einen Platz direkt am Strand ausgesucht.

Ein weiterer Pluspunkt war die Unterkunft, wir sind nämlich mit einem alten VW-Bulli dorthin gefahren, der auch gleichzeitig unsere Wohnung war. Merke: ein bisschen stylisch und originell darf es also auch auf dem Campingplatz sein. Nun erfahre ich von den Freilufthotels der Yelloh! Village in Frankreich, Portugal und Spanien und muss sagen: très chic!

Von den 65 Plätzen habe mir schon einen ausgesucht, in Aquitanien unweit von Bordeaux. Ich liebe nämlich die Düne von Pyla. Es heißt „Camping Panorama du Pyla“ und ist genau das. Mitten in der Natur residiert man in Holzhäusern, rundherum der Duft von Kiefern und ein weiter Blick aufs Meer. Direkter Strandzugang inklusive. Eine Nacht im Cottage gibt’s schon ab 39 Euro.

Le Panorama du Pyla
Le Panorama du Pyla © Yellow! Village

Also nicht nur ideal für Naturliebhaber, sondern auch als perfekte Familienunterkunft, denn so ein Cottage kann vier bis sechs Personen beherbergen. Es gibt genug zu tun: spazieren, baden, surfen, radfahren, angeln oder es sich einfach mal gutgehen lassen und wie Gott in Frankreich speisen. Durch die Weinberge des Médoc laufen und einen guten Tropfen verkosten!

Zahlreiche Serviceangebote wie WiFi, Waschmaschine, Trockner, Restaurant, Supermarkt und sogar ein Autowaschplatz runden das Angebot ab. Campen bedeutet nicht mehr nur, wie in Kindertagen spartanisch im Zelt auf einer Luftmatratze zu übernachten. Denn es gibt ja auch Glamping, also Camping de Luxe.

Besondere Unterkünfte, ein prima Service vor Ort und das bei bester Lage mitten in der Natur. Auf der Website habe ich alles ganz flott gefunden: Das Premium Cottage für bis zu sechs Personen verfügt über eine Terrasse mit Meerblick und zwei Badezimmer. Das ist der ideale Platz für den Sonnenuntergang. Oder hinauf auf die Düne von Pyla. Frankreich, wir kommen!

Dieser Artikel wurde unterstützt von Yelloh! Village.

Autor

Meerbloggerin, Buchautorin und Journalistin. Hat Kunstgeschichte u.a. in Rom studiert, als Redakteurin bei Burda gearbeitet, aber die meiste Zeit als freie Reisejournalistin. Aktuell lebt die Rheinländerin an der Nordsee, bloggt und schreibt an den nächsten Büchern.

9 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

    1. Avatar Elke sagt:

      Ja, liebe Kati, das war ein Highlight meines Reisejahrs 2014! Ein frohes Neues wünsche ich euch mit vielen netten Kunden und schönen Erlebnissen!!! :-)

  1. Avatar Nils sagt:

    Hallo Elke, ein sehr schönes Fleckchen, dass Du da ausgesucht hast, würde ich sofort tauschen. Das Angebt ist wirklich klasse, so wie Du es beschrieben hast.

    VG Nils

  2. Hi Elke, lese wirklich gern in deinen Blog. Camping in Frankreich ist wirklich was schönes. :)
    Waren 2013 auch auf einem Yelloh! Platz in der Bretagne .. die Kinder waren begeistert. Dieses Jahr probieren wir mal was anderes aus, aber der französische Atlantik lässt uns nicht los. :)

    1. Avatar Elke sagt:

      Das freut mich sehr, Sebastian! Von der Bretagne schwärmen so viele, das steht groß in meiner Liste. Dann bin ich gespannt, wo ihr dieses Jahr landet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.